Präsident Nasser Al-Khelaifi vom neuen französischenMeister Paris St. Germain hat Real Madrid um Respekt bei Abwerbungsversuchen von PSG-Trainer Carlos Ancelotti gebeten.

Al-Khelaifi habe dies in einem Telefonat Real-Geschäftsführer Jose Angel Sanchez deutlich gemacht, sagte er der "L'Equipe".

"Vor einigen Tagen rief er mich an und wollte mit mir über Ancelotti sprechen. Ich habe ihm schnell gesagt, dass er beachten soll, dass Carlo noch ein Jahr Vertrag bei uns hat", erklärteAl-Khelaifi.

Sanchez habe sich entschuldigt und versichert, dies zu beachten. Er habe gedacht, Ancelottis Vertrag laufe im Sommer aus. Der umworbene Coach selbst hatte angekündigt, erst nach der Saison seine Entscheidung zu fällen.