In der französischen Ligue 1 musste der AS Monaco nach der 1:2-Pleite im Süd-Schlager gegen Marseille die nächste Niederlage einstecken.

Wieder mit 1:2 verloren die Monegassen beim OSC Lille und können somit abermals keinen Schritt nach oben machen. Ludovic Obraniak markierte in der 12. Minute den Führungstreffer für Lille.

Nachdem Alejandro Alonso mit Gelb-rot vorzeitig zum Duschen musste, ging es in eine aufregende Schlussphase. Dumont erhöhte auf 2:0, Adriano gelang direkt darauf noch der 2:1-Anschlusstreffer. Dieser kam jedoch für Monaco zu spät.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel