Der ehemalige Bundesliga-Profi Andrej Voronin hat Dynamo Moskau in der russischen Premier Liga zum ersten Saisonsieg geschossen.

Im Heimspiel gegen den schwerreichen Kontrahenten Anschi Machatschkala sorgte der Ukrainer in der Schlussminute mit einem verwandelten Elfmeter für den 2:1 (1:0)-Erfolg.

Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi fehlte auch am zweiten Spieltag im Kader. Den Stürmer plagte zuletzt eine Adduktoren-Verletzung.

Pawel Solomatin (27.) hatte Moskau in Führung gebracht, doch der frühere Berliner Christopher Samba (83.) glich in der Schlussphase aus.

Dann sorgte Voronin für die Entscheidung (90.). Dynamo, das zum Auftakt 2:2 gegen Wolga Nischni Nowgorod gespielt hatte, eroberte mit vier Punkten zumindest vorübergehend die Tabellenführung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel