ZSKA Sofia hat Trainer Dimitar Penev entlassen, nachdem der der bulgarische Meister vom krassen Außenseiter Pirin Blagojewgrad aus dem Pokal geworfen worden war.

Der 63-jährige ehemalige bulgarische Nationaltrainer, der im WM-Viertelfinale 1994 in den USA Geschichte schrieb als sein Team die deutsche Nationalmannschaft aus dem Turnier warf, hatte erst im Juli 2008 den Job auf der Bank von ZSKA angetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel