Rund 600 Fans der Millionarios stürmten das Trainingslager des kolumbianischen Hauptstadt-Klubs in Bogota und forderten von der Mannschaft, die nach 5 Spieltagen auf dem 16. Rang liegen, bessere Leistungen.

Als etwa 50 Hooligans versuchten, die Spieler anzugreifen, rief der überforderte Sicherheitsdienst die Polizei, die den Angiff mit Warnschüssen beendete.

Die Fans beendeten die Aktion mit einer Straßensperre auf einer der wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt und forderten einen Sieg im Klassiker beim Erzrivalen Nacional Medellin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel