Der von Lokomotive Moskau umworbene Lucas Viatri muss wegen eines Raubüberfalls vor Gericht.

Der Stürmer der Boca Juniors soll vor rund einem Jahr mit einer Waffe in der Hand in einen Friseursalon in Buenos Aires gestürmt sein und dabei rund 1100 Euro, zwei Scheren und Haarspray erbeutet haben.

Der 22-jährige, der erst nach dem Überfall bei Boca sein Debüt gab, wurde mit seinem Bruder und einem Freund festgenommen. Friseur Alfredo Eduardo Benitez will den 22-Jährigen beim Torjubel in einem Spiel vor dem TV erkannt haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel