Da gibt es Feuer von den Rängen: In der mexikanischen Metropole Guadalajara wird im September ein Stadion eröffnet, das Jean-Marie Massaud in einen erloschenen Vulkan hineingebaut hat.

Der französische Architekt unterstreicht den ökolgischen Ansatz seines Konzepts. Parkplätze werden unterirdisch installiert. An den Seiten des Vulkans sollen Sportschulen, Geschäfte, Hotels, Kinos und Museen entstehen.

Durch den Höhenunterschied zwischen Karaterrand und Vulkan-Plateau gestaltet sich der Bau der Zuschauerplätze relativ einfach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel