Trainer Jürgen Röber hat 17 Monate nach seinem Rücktritt bei Borussia Dortmund in Russland eine neue Aufgabe gefunden.

Der 54-Jährige wurde vom Erstligisten Saturn Ramenskoje, der in der dritten UI-Cup-Runde am VfB Stuttgart (1:0/0:3) gescheitert war, als Nachfolger des entlassenen Gaji Gajiew vorgestellt.

Meidenberichten zufolge soll Röber einen Vertrag bis zum Saisonende erhalten haben. Der Klub aus Ramenskoje, einer 80.000-Einwohner-Stadt im Südosten Moskaus, belegt nach 17 Spieltagen den 13. Tabellenrang unter 16 Mannschaften.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel