Nach nur drei Monaten Amtszeit hat der frühere brasilianische Nationaltrainer Mano Menezes überraschend seinen Rücktritt beim Traditionsklub CR Flamengo aus Rio de Janeiro erklärt.

Der 51-Jährige gab die Entscheidung am Donnerstagabend nur wenige Minuten nach dem 2:4 im heimischen Maracana-Stadion gegen Atletico Paranaense bekannt.

"Ich habe heute gefühlt, dass ich dem Team nicht meine Denkweise über Fußball vermitteln kann", erklärte Menezes, der die Selecao nach der verkorksten WM 2010 übernommen hatte, aber im November des vergangenen Jahres den Posten für Luiz Felipe Scolari räumen musste.

Flamengo hatte gegen Atletico nach nur sieben Minuten mit 2:0 geführt, gab dann aber den Sieg fast ohne Gegenwehr aus den Händen.

Menezes kam in 22 Spielen mit den "Schwarz-Roten" auf neun Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen. Der fünfmalige Meister liegt derzeit als Tabellen-15. nur zwei Punkte vor den Abstiegsrängen.

Im Punktspiel am Sonntag bei Nautico Recife wird Co-Trainer Jaime de Almeida das Team führen.

Hier gibt's alle News zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel