Die Europameisterschaften der U21-Junioren werden auch künftig in den ungeraden Jahren und nicht wie zuvor angekündigt in denselben Jahren wie die "große" EM stattfinden. Dies gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag in Dubrovnik bekannt.

"Ich bin heilfroh, dass wir das korrigieren konnten. Wir haben als DFB bei diesem Thema viel Druck gemacht, sonst hätte man 2016 zuerst die U21-EM und direkt danach die Euro der A-Mannschaften ausgetragen", sagte Wolfgang Niersbach, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Mitglied im UEFA-Exekutivkomitee: "Es wäre zu zeitlichen Kollisionen gekommen, die wir so vermeiden können."

Über eine mögliche Aufstockung des Turniers ist noch keine Entscheidung gefallen. Der amtierende U21-Europameister ist Spanien.

Hier gibt's alle News zum internationalen Fußball