David Beckham plant, nach dem Ende seiner aktiven Karriere einen Klub der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) zu kaufen.

"Ich will mich dafür einsetzen, damit sich der Fußball in den USA verbessern kann", begründet der 33-Jährige in einem Interview mit dem TV-Sender "Skysport" seinen Plan.

"Ich wollte in Mailand bleiben, das wusste jeder, und Los Angeles Galaxy hat sich fantastisch verhalten", bedankte sich der englische Nationalspieler bei seinem Klub, der die Leihfrist mit dem AC Mailand bis zum Sommer verlängerte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel