Paris Saint-Germain und der AS Monaco haben sich im Spitzenspiel der französischen Ligue 1 mit 1:1 (1:1) getrennt.

Starstürmer Zlatan Ibrahimovic erzielte am Sonntagabend in der fünften Minute die frühe Führung für den Hauptstadtclub.

Millionen-Neuzugang Radamel Falcao (20.) glich für den Aufsteiger aus.

Die Monegassen verteidigten ihre Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung auf den Titelverteidiger aus Paris.

Bei PSG musste der brasilianische Fußball-Nationalverteidiger Thiago Silva bereits nach 16 Minuten angeschlagen vom Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel