Marios Lambropoulos wurde nach dem Spiel der zweiten griechischen Liga zwischen Korfu und Pas Ioannina auf originelle Art vor tätlichen Angriffen aufgebrachter Fans gerettet.

Als nach dem Spiel wegen eines umstrittenen Elfmeters in der 7. Minute der Nachspielzeit, der zum 2:2 für die Gäste führte, das hunderte Korfu-Anhänger dem Schiedsrichter an den Kragen wollten, rief Korfu-Boss Spiros Kallogiannis einen befreundeten Besitzer eines Beerdigungsinstituts zur Hilfe, der den Unparteiischen in einem Leichenwagen aus dem Stadion schmuggelte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel