Die FIFA hat die ursprünglich für den 20. März vorgesehene Bekanntgabe der zwölf Austragungsstädte für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien auf Ende Mai verlegt.

Die Entscheidung zwischen den 17 Kandidaten soll nun auf der Sitzung des Exekutiv-Komitees im Vorfeld des 59. FIFA-Kongresses vom 31. Mai bis 3. Juni auf den Bahamas fallen.

Mit der Verlegung will der Dachverband den Entscheidungsträgern nach der erst vor kurzem bekannt gegebenen Aufstockung von zehn auf zwölf WM-Städte mehr Zeit geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel