Paul Gascoigne war während einer Alkohol-Entziehungskur 2008 3 Mal dem Tode ganz nah.

"Mein Herz setzte für mehrere Male aus", verriet "Gazza" dem TV-Sender Sky News Television.

Der 57-malige Nationalspieler erzählte auch von Angriffen gegen seine Ex-Frau Cheryl.

"Wenn Du in einem Restaurant sitzt und jemand nennt Deine Mutter eine Hure, ich hasse das. Ich habe ihre Arme gehalten und schlug meinen Kopf gegen ihren", so der 41-Jährige, aber "ich traf sie nicht richtig, habe sie eher zu Boden geworfen.Die Geschichte tat mir furchtbar leid."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel