Ein Jahr nach dem Ende seiner Karriere kehrt Romario ins Profi-Geschäft zurück. Der 43-Jährige soll dem America FC aus Rio de Janeiro, dem Lieblingsverein seines 2008 verstorbenen Vaters Edvair, zugesagt haben, Koordinator der Fußball-Abteilung zu werden.

Mit dem Idol als Identifikationsfigur will der 104 Jahre alte Klub, der in der 2. Liga der regionalen Rio-Meisterschaft spielt, an bessere Zeiten anknüpfen. Dafür soll der 1000-Tore-Stürmer Sponsoren und Spieler zu dem wegen seiner roten Trikots "Diabo" (Teufel) genannten Klub locken.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel