Die bulgarische Nationalmannschaft muss in den WM-Qualifikationsspielen in Irland und gegen Zypern auf Torjäger Dimitar Berbatow von Champions-League-Sieger Manchester United verzichten.

Der Ex-Leverkusener erlitt bei der 0:2-Niederlage von ManU gegen den FC Fulham eine Knöchelverletzung.

"Es gibt keine Chance, dass Berbatow gegen Irland und Zypern zum Einsatz kommen kann", sagte der bulgarische Teamarzt Michail Iljew. Berbatow erzielte bislang in 67 Länderspielen 41 Tore für die bulgarische Auswahl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel