Auch die Europäische Fußball-Union muss in den nächsten Jahren den Gürtel wohl enger schnallen.

Zwar stieg das Eigenkapital durch den finanziellen Erfolg der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz auf 508,4 Millionen Euro. Doch in den nächsten Jahren muss dieses angegriffen werden, weil die Bilanzen neu aufgestellt werden und so in den nächsten Jahren ohne EM-Endrunde sogar jeweils voraussichtlich ein Jahresdefizit zu verzeichnen sein wird.

Deshalb wird das Eigenkapital bis zum Ende der Saison 2010/2011 auf 306 Millionen Euro sinken.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel