Die Nationalmannschaften von Wales, Schottland, Irland und Nordirland werden ab 2011 ein Vier-Nationen-Turnier spielen.

Das Turnier, das eventuell "Celtic Cup" heißen soll, wird im Februar und Mai 2011 in Dublins neuem Aviva Stadion ausgetragen. Anschließend soll der Wettbewerb im Rotationsverfahren in den anderen Ländern stattfinden.

1984 wurde ein ähnliches Turnier unter dem Namen "Home International Championship" ausgetragen.

Auch England spielte damals mit. Bei der Neuauflage wird England fehlen, da es offenbar am Prestige mangele.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel