Rafael van der Vaart, Bankdrücker in Madrid, steht bei Ex-Klub Ajax Amsterdam hoch im Kurs.

"Er spielt in unseren Planungen eine Rolle", so Sportdirektor Rik van den Boog im "Algemeen Dagblad", dem klar ist, dass ein Transfer "unsere Planungen zu sehr strapazieren" würde. "Wenn er 29 oder 31 ist, ist es auch prima."

Mindestens 3 Jahre für den 26-Jährigen, der sich bei Real "als größtes Opfer des Abschieds von Schuster" sieht. Wenn ich keine Einsätze bekomme, verpasse ich die WM. Vielleicht wäre es besser, sie verkaufen mich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel