vergrößernverkleinern
© getty

Nach einer Attacke gegen einen deutschen Schiedsrichter vor knapp zwei Jahren wurde der brasilianische Profi Luisao (33) von Benfica Lissabon mit einem Strafbefehl über 60.000 Euro belegt. Dies berichtet der "Express" (Freitagausgabe).

Der Spieler hatte im August 2012 im Testspiel von Benfica gegen Fortuna Düsseldorf den Unparteiischen Christian Fischer umgestoßen. Fischer hatte die Partie nach dem Vorfall abgebrochen und Anzeige gegen den Südamerikaner erstattet.

Der Weltverband FIFA hatte damals die Sperre von zwei Monaten des portugiesischen Verbandes übernommen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel