vergrößernverkleinern
© getty

Der Wechsel von Torhüter Victor Valdes vom FC Barcelona zum französischen Vizemeister AS Monaco ist offenbar geplatzt. Spanischen Medienberichten zufolge hat der Klub aus dem Fürstentum den Vorvertrag mit dem 32-Jährigen für ungültig erklärt.

Als Grund wurde die fehlende medizinische Untersuchung angeführt. Valdes hatte sich vor drei Monaten einen Kreuzbandriss zugezogen und befindet sich noch in der Reha.

Valdes, der wegen der Verletzung auch die WM in Brasilien verpasst hatte, hatte für das Ende seines Vertrages im Sommer einen Wechsel angekündigt, zumal Barca den Mönchengladbacher Marc-Andre ter Stegen als Nachfolger bereits verpflichtete.

Das Angebot von Barca, den Vertrag zu verlängern, sollte er keinen neuen Verein finden, hatte Valdes bereits abgelehnt.

Valdes spielte seit seiner Jugend bei den Katalanen und war seit zwölf Jahren die Nummer eins im Tor. Mit der Nationalmannschaft wurde der Routinier 2010 Welt- und 2012 Europameister.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel