vergrößernverkleinern
© getty

Der türkische Fußball-Erstligist Galatasaray Istanbul und sein italienischer Trainer Roberto Mancini gehen zukünftig getrennte Wege. Der 49-Jährige bestätigte die Trennung im "einvernehmlichen Sinne" der italienischen Nachrichtenagentur ANSA.

Mancini hatte erst Ende September vergangenen Jahres einen Dreijahresvertrag unterzeichnet und Galatasaray danach ins Achtelfinale der Champions League und zum Pokalsieg geführt.

In der Meisterschaft war "Gala" trotz Stars wie Didier Drogba, Wesley Sneijder und dem Ex-Bayern-Spieler Hamit Altintop hinter dem Lokalrivalen Fenerbahce Zweiter geworden.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel