Das chinesische Fußball- und Sportunternehmen "United Vansen International Sports Co." übernimmt den niederländischen Ehrendivisionisten ADO Den Haag.

Es kauft die kompletten Anteile der Stiftung "Stadion Ontwikkeling" (SSO), die die Mehrheit aller ADO-Anteile besitzt. Das teilte der Tabellenneunte der vergangenen Saison mit.

Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

ADO hat ein Jahresbudget von ungefähr 15 Millionen Euro. Die Stadt Den Haag, die auch ADO-Miteigentümer ist, muss dem Verkauf noch zustimmen.

Es wird damit gerechnet, dass die Chinesen mehrere Millionen Euro in den Traditionsklub investieren wollen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel