vergrößernverkleinern
Die Hamburger haben sich in der Vergangenheit oft im Ausland nach Trainern umgesehen. Deshalb könnte auch der dänische Coach Michael Laudrup ins Visier der Vereinsführung geraten. Der Europameister von 1992 hat bei Bröndby Kopenhagen und dem RCD Mallorca überzeugende Arbeit abgeliefert. Bis Anfang 2014 arbeitet Laudrup beim FC Swansea, wird dann bei den Walisern entlassen
Laudrup trainierte zuletzt Swansea City © getty

Dänemarks Fußball-Idol Michael Laudrup setzt seine Trainer-Karriere in Katar fort.

Meister Lekhwiya FC aus der Hauptstadt Doha bestätigte am Dienstag die Verpflichtung des 50-Jährigen zunächst ohne Angabe weiterer Details.

Laudrup hatte zuletzt bis zum vergangenen Februar in der englischen Premier League bei Swansea City die Verantwortung getragen.

Beim dreimaligen Champion der Qatar Stars League tritt der Ex-Profi der Renommierklubs FC Barcelona, Real Madrid, Juventus Turin und Ajax Amsterdam die Nachfolge des belgischen Ex-Bundesligatrainers Eric Gerets an.

In Doha will Laudrup das Ende seiner Trainer-Laufbahn einläuten und sich zugleich auf eine künftige Tätigkeit im Fußball-Management vorbereiten.

"Ich kann allerdings noch nicht sagen, ob Lekhwiya meine letzte oder doch vorletzte Station ist und ob meine Trainer-Zeit noch zwei, drei oder vier Jahre dauern wird", sagte der Bruder von Bayern Münchens Ex-Stürmer Brian Laudrup der dänischen Zeitung "Politiken".

Hier gibt es alles zum Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel