Der dänische Ex-Nationalspieler Michael Laudrup ist nach nur sieben Monaten als Trainer beim russischen Erstligisten Spartak Moskau entlassen worden.

Ausschlaggebend für die vorzeitige Trennung war das 0:3 im Pokal-Viertelfinale gegen Dynamo Moskau.

Der 44-Jährige war zuvor bereits nach dem enttäuschenden Saisonstart mit nur einem Sieg aus den ersten fünf Spielen in die Kritik geraten.

Wie der Verein mitteilte, wird vorerst Generaldirektor und Ex-Nationalspieler Valerij Karpin als Interimstrainer fungieren, bis ein Nachfolger gefunden ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel