Luis Fernando Suarez, der die Nationalmannschaft Ecuadors bei der WM 2006 in Deutschland bis ins Achtelfinale gegen England geführt hatte, ist als Trainer des kolumbianischen Erstligisten Atletico Nacional de Medellin zurückgetreten.

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Deportivo Cali liegt das Team des 49-jährigen Kolumbianers abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel