So etwas hatte das Estadio Azteca in Mexiko-Stadt erst einmal erlebt.

Das mexikanische Fußball-Meisterschaftsspiel zwischen dem FC America und UAG Tecos aus Guadalajara (1:2) fand am Sonntag in der riesigen, 115.000 Fans fassenden Arena aufgrund der grassierenden Schweinegrippe unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Gesundheitsbehörden hatten bereits am Freitag ein Versammlungsverbot erlassen, die Schulen geschlossen, Messen in den Kirchen abgesagt und auch den Besuch der Nationalsportart Fußball in einigen Stadien untersagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel