vergrößernverkleinern
Marke Mintal (l.) kickt in der 2. Bundesliga gegen Augsburgs Sinkala © getty

Wolfsburgs Trainer Felix Magath will Marek Mintal zum VfL holen. Der Conca-Wechsel zu Hertha ist wohl geplatz. Die Wechselbörse:

Von Kristina Heidenreich

München - In Wolfsburg ist man noch auf der Suche nach einem neuen Stürmer, und wenn es nach Trainer Felix Magath geht, soll Marek Mintal vom 1. FC Nürnberg zum VfL wechseln.

Der Slowake war in der Saison 2004/2005 mit 24 Treffern Torschützenkönig der Bundesliga.

Doch da der Club will den 31-Jährigen nicht gehen lassen will, suchen die Niedersachsen nun nach Alternativen.

"Wir wollen Caiuby"

So steht der Klub anscheinend vor der Verpflichtung des Stürmers Caiuby vom brasilianischen Zweitligisten Sao Caetanao.

Der 20-Jährige traf am Donnerstag zu Gesprächen in Wolfsburg ein und würde eine Ablöse von etwa 2,5 Millionen Euro kosten.

"Wir wollen Caiuby verpflichten. Er ist schnell, torgefährlich, schießt beidfüßig und ist ein Mann mit Perspektive", sagte Magath: "Ich bin sehr, sehr optimistisch, dass wir uns einigen werden."

Noch ein Brasilianer?

Auch der 23-jährige Brasilianer Tulio de Melo von US Palermo soll im Gespräch sein. In Le Mans spielte de Melo mit VfL-Stürmer Grafite zusammen.

Simon Jentzsch, Alexander Madlung und Vlad Munteanu werden andererseits den VfL wohl noch verlassen.

Ende der Transferperiode verschoben

Etwas Zeit, um die Kader noch zu sortieren, bleibt dem VfL und den anderen Bundesliga-Vereinen noch.

Denn die DFL hat unterdessen den Transferzeitraum verlängert. Da der 31. August in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, können Spielerwechsel auch noch bis zum 1. September vollzogen werden.

Der Antrag auf Aufnahme in die Transferliste muss am Montag bis 12 Uhr gestellt werden. Verträge mit Spielern müssen nach Aufnahme in die Transferliste bis 24 Uhr bei der DFL eingereicht werden.

Es wird sich wohl noch einiges tun. Sport1.de hat die weiteren News von Transfermarkt zusammengefasst:

Conca-Wechsel zu Hertha wohl geplatzt

Nachdem sich der HSV die Dienste von Thiago Neves von Fluminense Rio de Janeiro gesichert hat, ist der Wechsel von Dario Conca zu Hertha BSC offenbar geplatzt.

Fluminense befindet sich mitten im Abstiegskampf und möchte daher nicht auf einen weiteren Mittelfeldspieler verzichten. An der Spree sucht man deshalb weiter nach einem kreativen Mann für das Mittelfeld.

Okoronkwo vor dem Absprung

Vor dem Abschied aus Berlin steht unterdessen Solomon Okoronkwo.

"Wir rechnen damit, dass er den Klub verlassen wird. Vielleicht können wir am Freitag mehr sagen", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß.

Okoronkwo war zuletzt für Nigeria bei den Olympischen Spielen in Peking im Einsatz und hatte dort die Silbermedaille gewonnen.

Hoffenheim an Derdiyok dran

Der Bundesliga-Spitzenreiter ist weiter an dem Schweizer Nationalspieler Eren Derdiyok interessiert.

Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser beobachtete den 20-jährigen Mittelstürmer vom Schweizer Meister FC Basel im Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Vitoria Guimaraes.

Eine Verpflichtung wäre aber erst für die Winterpause ein Thema werden.

"Wir haben nochmal die Köpfe zusammengesteckt, aber in dieser Transferperiode ist der Transfer kein Thema. Offen halten werden wir uns aber noch, bis zum Transferschluss einen Abwehrspieler zu verpflichten", sagte Schindelmeiser.

Ausverkauf am Rhein

Ganz andere Sorgen hat hingegen der 1. FC Köln. Der Kader der Domstädter soll noch verkleinert werden.

Kandidaten für einen Wechsel sollen unter anderem Torwart Dieter Paucken sowie die beiden Abwehrspieler Tobias Nickenig und Kevin Schöneberg sein.

Teams verkleinern sich

Auch in Cottbus soll der Kader noch abgespeckt werden. Die beiden Mittelfeldspieler Christian Bassila und Jiayi Shao werden als Kandidaten gehandelt.

Bei Arminia Bielefeld wird über einen Weggang von Bernd Korzynietz und Leonidas Kampantais spekuliert.

Bei Eintracht Frankfurt sind die Verhandlungen abgeschlossen. Stürmer Marcel Heller wird ein Jahr nach Duisburg ausgeliehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel