In der Rückrunde tippen die beiden Ex-Nationalspieler Thomas Strunz und Fredi Bobic die aktuellen Bundesliga-Spieltage.

Hallo Fußball-Fans!

Spitzenreiter VfL Wolfsburg muss am Samstag beim VfB Stuttgart bestehen.

Ich denke, die Spieler werden sich nicht sonderlich dadurch beeinflussen lassen, dass ihr Trainer Felix Magath in der kommenden Saison beim FC Schalke anheuert.

Die Jungs sind doch alle Profis und stehen kurz davor, die Schale zu holen. Deshalb werden sie alles für dieses Ziel tun. Ich tippe auf ein 1:1, denn die Wolfsburger wissen, dass ihnen ein Punkt reicht. Dann können sie auf ihre Heimspiele setzen und in Stuttgart ist es sowieso schwierig zu gewinnen, zumal der VfB in einer super Form ist.

Beide Mannschaften sind in der Offensive gut, haben auch in der Defensive Stärke. Das wird sich egalisieren, deshalb gehe ich von einem Remis aus.

Bayern siegt

Die Bayern müssen jetzt siegen und die Qualität haben sie sowieso. Ich denke, sie werden den Kampf der Cottbuser annehmen und mit 1:0 bei Energie gewinnen. Eine Sensation wie gegen Wolfsburg wird den Cottbusern diesmal nicht gelingen.

Von Jupp Heynckes würde ich dieses Spiel unabhängig machen, ob jetzt durch den Trainerwechsel ein Effekt da ist oder nicht. Es liegt nur an der Qualität der Mannschaft.

HSV im Vorteil

Im Nordduell am Sonntag tippe ich auf einen 1:0-Erfolg für den HSV.

Die Hamburger wissen, wie man Werder schlägt. Sie werden auch etwas "galliger" sein, denn für die Bremer geht es ja in der Liga um nichts mehr. Außerdem haben die Hamburger schon im UEFA-Cup gezeigt, wie man in Bremen siegen kann.

[image id="db2af3f2-637c-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Sehen Sie alle Infos über den 31. Spieltag am Sonntag ab 23 Uhr in der DSF-Spieltagsanalyse!

(JETZT selber tippen - hier geht es zum zum Bundesliga-Tippspiel)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel