vergrößernverkleinern
Der Name Maicosuel geht auf eine alternative Schreibweise von "Maxwell" zurück © imago

Der Rangnick-Klub verpflichtet den Brasilianer Maicosuel, Karlsruhes Eichner und einen neuen Keeper. Ein anderer verlängert.

Hoffenheim - Nur wenige Tage nach Saisonende hat 1899 Hoffenheim die Planungen für die kommende Spielzeit entscheidend vorangetrieben.

Die Kraichgauer verpflichteten den Brasilianer Maicosuel, Außenverteidiger Christian Eichner sowie Torwart Jens Grahl - und verlängerten den Vertrag mit Ersatztorhüter Daniel Haas (VEREINSSEITE: Alles zu Hoffenheim) .

Der 22-jährige Maicosuel wechselt von Botafogo Rio de Janeiro nach Hoffenheim und hat einen Fünf-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieben (110436DIASHOW: Das Transfer-Roulette).

Vorfreude auf die Landsmänner

Die Ablösesumme für den Offensivspieler - der die Angewohnheit hat, Tore mit einer Daumenlutscher-Geste zu bejubeln - soll bei 4,5 Millionen Euro liegen.

Er ist nach Luiz Gustavo, Carlos Eduardo und Wellington bereits der vierte Brasilianer in Reihen des Herbstmeisters.

"Ich freue mich auf Hoffenheim und meine brasilianischen Kollegen", sagte Maicosuel, der nach der Vertragsunterschrift wieder in seiner Heimat reiste.

Er habe sich viele Informationen über Hoffenheim geholt, "die Bundesliga wird ja auch in Brasilien im Fernsehen gezeigt. Ich denke, dass ich mich schnell eingewöhnen werde."

"Passt hervorragend"

Manager Jan Schindelmeiser ist von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt.

"Er ist variabel im Mittelfeld oder Angriff einsetzbar. Er ist noch jung und ich bin überzeugt, dass er hervorragend in unsere Mannschaft passt und sich schnell integrieren wird."

Auch Trainer Ralf Rangnick verteilte Vorschusslorbeeren: "Er vereint Schnelligkeit und Technik. Wir hatten ihn schon vor einem Jahr auf dem Zettel, er hat sich seitdem sehr gut entwickelt."

Eichner zurück in der Heimat

Vom Absteiger Karlsruher SC kehrt der 26-jährige Eichner in seine Heimat zurück.

Der in Sinsheim geborene Verteidiger, der für den KSC 64 Bundesligaspiele absolvierte, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

"Die Möglichkeit, mich in Hoffenheim weiterzuentwickeln, hat mich absolut gereizt. Natürlich bin ich auch erleichtert, weiterhin in der Ersten Liga spielen zu können", sagte Eichner.

Grahl soll U-23-Tor hüten

In der Bundesliga wird Torwart Grahl, der vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth in den Kraichgau kommt, vorerst nicht zum Einsatz kommen.

Der 20-Jährige soll zunächst das Tor der U 23 hüten. "Jens ist ein junges Torwarttalent mit viel Potenzial. Er soll mit Torwarttrainer Cesar Thier bei den Profis trainieren", erklärte Schindelmeiser.

Den Platz hinter Ex-Nationaltorwart Timo Hildebrand wird weiterhin Haas einnehmen. Der Vertrag des Ersatzkeepers wurde bis zum 30. Juni 2010 verlängert.

Ba wurde Nagel entfernt

Neben den Neuverpflichtungen konnten die Hoffenheimer auch einen erfolgreichen medizinischen Eingriff vermelden.

Torjäger Demba Ba wurde ein Nagel aus dem Schienbein entfernt. Dem Senegalesen wurde dieser als Folge eines Schienbeinbruchs im August 2006 eingesetzt.

Laut Mannschaftsarzt Pieter Beks wird Ba die Vorbereitung auf die kommende Saison "ganz normal bestreiten können".

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel