vergrößernverkleinern
Fabrice Ehret hat bisher 56 Spiele für die Kölner bestritten und erzielte dabei zwei Tore © getty

Der Franzose will seinen Stammplatz beim FC verteidigen. Freiburg will Du Ri Cha, Bremen den portugiesischen Torschützenkönig.

München - Der Franzose Fabrice Ehret hat seinen Vertrag beim 1. FC Köln um zwei weitere Jahre bis 30. Juni 2011 sowie einer Option für eine weitere Saison verlängert.

"Ich fühle mich sehr wohl in Köln und möchte dazu beitragen, dass der Verein in den kommenden Jahren weiter erfolgreich ist", sagte der 29-jährige Mittelfeldspieler.

"Ich bin froh, dass ich mir in der abgelaufenen Saison einen Stammplatz erkämpft habe und möchte auch weiterhin durch gute Leistungen überzeugen."

Ehret spielt seit 2006 bei den Rheinländern.

Sport1.de hat weitere Neuigkeiten aus der Bundesliga zusammengefasst:

Freiburg holt Du Ri Cha

Aufsteiger SC Freiburg hat den 39-maligen südkoreanischen Nationalspieler Du Ri Cha vom Zweitligisten TuS Koblenz verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt ablösefrei.

Über die Dauer des Vertrages machten die Breisgauer keine Angaben.

"Mit Du Ri Cha verstärken wir unser Bundesliga-Team mit einem erfahrenen Profi, der gut zu unserer Mannschaft passt", erklärte SC-Sportdirektor Dirk Dufner.

Cha bestritt für Arminia Bielefeld, Eintracht Frankfurt und den FSV Mainz 05 bereits 92 Erstligaspiele und erzielte dabei fünf Tore.

Dagegen wird Mittelfeldspieler Kevin Schlitte den Sport-Club verlassen. Schlitte wechselt zum Zweitligisten Hansa Rostock.

Bremen angeblich an Nene interessiert

Werder Bremen ist laut portugiesischer Medienberichte an Stürmer Nene vom Erstligisten CD Nacional Funchal interessiert.

Der Brasilianer erzielte in der zurückliegenden Saison der portugiesischen SuperLiga 20 Tore in 28 Spielen und wurde damit Torschützenkönig.

Der 25-Jährige, der auf Madeira bis 2013 unter Vertrag steht, soll rund fünf bis sechs Millionen Euro Ablöse kosten.

Allerdings steht der Torjäger auch beim türkischen Meister Besiktas Istanbul im Fokus.

Mainz hat Interesse an Torhüter Müller

FSV Mainz 05 hat angeblich Interesse an der Verpflichtung von Torhüter Heinz Müller.

Der 31-jährige gebürtige Frankfurter war zuletzt für den englischen Zweitligisten FC Barnsley aktiv und soll etwa 600.000 Euro Ablöse kosten.

Müller stand in Deutschland schon bei Hannover 96, Arminia Bielefeld, dem FC St. Pauli und Jahn Regensburg unter Vertrag, bevor er über Norwegen den Weg auf die Insel fand.

Skibbe will Caio weiter nach vorne bringen

Eintracht Frankfurts neuer Trainer Michael Skibbe ist davon überzeugt, dass Sorgenkind Caio dem hessischen Bundesligisten noch viel Freude bereiten wird.

"Der kann was. Ich traue mir zu, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Caio hat sehr großes Potenzial. Bei ihm ist noch ein richtiger Sprung zu erwarten", sagte Skibbe dem "kicker".

Unter Skibbes Vorgänger Friedhelm Funkel war Mittelfeldspieler Caio zumeist nur Reservist.

Die Eintracht hatte im Januar 2008 für den Brasilianer die Vereins-Rekordablösesumme von 3,8 Millionen Euro bezahlt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel