vergrößernverkleinern
Werder-Neuverpflichtung Marcelo Moreno erzielte in zwölf Spielen für Donezk zwei Tore © imago

Der neue Stürmer von Werder Bremen sieht sich gut positioniert. Bei Schalke 04 erwischt es nach Jones nun den Nächsten mit Haarriss.

München - Neuzugang Marcelo Moreno hält seinen neuen Klub Werder Bremen auch nach dem Abgang von Mittelfeldstar Diego in der Bundesliga für konkurrenzfähig und hofft in der kommenden Saison auf einen Titel mit den Hanseaten.

"Ich bin hungrig auf Titel", sagte der 22-Jährige Stürmer der "Sport Bild" vor dem Trainingsauftakt des Pokalsiegers am Donnerstag.

Den Wechsel von Diego zu Juventus Turin wertet Moreno jedoch als schweren Verlust:

"Diego ist ein fantastischer Spieler, der als Einzelspieler sicher schwer zu ersetzen ist. Deshalb muss es das Ziel der Mannschaft sein, seine Stärken als Gruppe zu kompensieren", so der bolivianische Nationalspieler.

Sport1.de hat weitere Meldungen aus der Bundesliga zusammengefasst.

Weiterer Nackenschlag für Schalke

Nach Jermaine Jones fällt ein weiterer Spieler des FC Schalke 04 wegen eines Haarrisses längere Zeit aus.

Junioren-Nationalspieler David Loheider musste das Trainingslager der Königsblauen in Marienfeld am Mittwoch vorzeitig verlassen, nachdem er sich am Vorabend beim 3:0 gegen eine Hochsauerland-Auswahl in Meschede bei einem Torschuss einen Haarriss im linken Mittelfuß zugezogen hat.

Erst in der abgelaufenen Saison hatte der Offensivspieler am selben Fuß einen Mittelfußbruch erlitten. "Wir müssen jetzt die weiteren Untersuchungen abwarten und wissen erst dann, ob er operiert werden muss oder nicht", sagte der neue Schalke-Trainer Felix Magath.

Mitgliederboom beim VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg verzeichnet nach dem erstmaligen Gewinn der Deutschen Meisterschaft einen Mitgliederboom.

In den vergangenen vier Wochen meldeten sich allein 2000 Personen neu beim VfL an, innerhalb eines Jahres stieg die Zahl von 9000 auf 14.000. Unser Ziel ist es, im Verlauf der Hinrunde das 15.000 Mitglied bei uns begrüßen zu können", sagte Geschäftsführer Jürgen Marbach.

Nürnberg verlängert mit "Aussies"

Aufsteiger 1. FC Nürnberg hat mit den beiden Australiern Dario Vidosic und Matthew Spiranovic vorzeitig bis zum Sommer 2011 mit einer Option auf ein weiteres Jahr verlängert.

Einziger Abgang bei den Franken ist Stefan Reinartz, der von Bayer Leverkusen ausgeliehen war und zurück ins Rheinland ging.

Hertha trotz Leichtathletik-WM im Olympiastadion

Dem ersten Heimspiel von Hertha BSC Berlin steht trotz der Vorbereitungen auf die Leichtathletik-Weltmeisterschaft nichts mehr im Wege. Am Dienstag verkündeten der Verein und das WM-OK offiziell, dass die Partie am 8. August im Olympiastadion gespielt werden kann.

Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin und Präsident des WM-Organisationskomitees, sagte zu dieser Entscheidung:

"Mit dem Heimauftakt von Hertha BSC soll an die tolle Stimmung während der vergangenen Bundesligasaison angeknüpft werden. Und im unmittelbaren Anschluss wird die Welt ihre Augen auf Berlin richten, wenn die weltbesten Leichtathleten ihre Titelkämpfe in Berlin austragen."

Auch Hertha-Manager Michael Preetz ist mit dieser Lösung einverstanden: "Die neue Bundesligasaison vor heimischem Publikum austragen zu können, ist für Hertha eine großartige Sache. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans wieder genauso tolle Stimmung machen, wie in der abgelaufenen Saison."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel