Sport1.de-Redakteur Mathias Frohnapfel ist mit dem HSV in Tirol. Dort trifft er viele Fans und ein besonderes Vater-Sohn-Duo.

Mächtig erheben sich die Berge, Stille liegt über dem Tal.

So könnte ein Heimatroman beginnen. Oder die Beschreibung, wie es auf dem Trainingsgelände des SV Längenfeld ausschaut, eine halbe Stunde nachdem der HSV-Tross abgezogen ist.

Neun Tage waren die Hamburger Profis im Ötztal, dazu täglich zwischen 100 und mehr Fans. Nicht nur der Fanklub aus "Uelzen" hat in Austria Flagge gezeigt.

Zig Anhänger sind ihrem Klub nachgereist. Andere, die ihren Urlaub in Österreich verbracht haben, mussten urplötzlich einen Abstecher in die Tiroler Berge unternehmen.

Und ein Fan berichtete, dass er in der vergangenen Saison nur ein Spiel der "Rothosen" verpasst hat. Angeblich weil er da einen gewichtigen Termin in der JVA hatte.

Manche HSV-Fans waren jeden Tag da, wünschten jedem Tag ihren Idolen ?alles Gute?. Einige Kinder ließen sich die Autogramme sogar auf Wanderkarten schreiben - besondere Urlaubsandenken sicherlich.

[image id="09c0c522-65e5-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Auch der neue Cheftrainer Bruno Labbadia hat Neues kennen gelernt in Längenfeld.

Denn einer seiner Schützling stand unter besonders wachsamen Augen: Maxim Choupo-Moting. Bei jedem Training war auch sein Vater und Berater, Just Moting, dabei.

Labbadia nahm die engen Vater-Sohn-Bande zu Kenntnis - mehr nicht.

?Als Profi war ich froh, als sich meine Eltern zurückgehalten haben?, lautete sein zurückhaltender Kommentar.

In Tirol mag sich Labbadia nicht an Kleinigkeiten stören, die das Idyll trüben könnten.

Doch der HSV-Trainer und sein Team werden schon rasch nach ihrer Ankunft in Hamburg wieder ganz selbstverständlich mitten drin sein im Trubel des Profifußballs.

Auf dem gepflegten Längenfelder Sportplatz werden dann nur noch die Linien, die Labbadia für seine Übung ziehen ließ, an die Hamburger erinnern.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel