vergrößernverkleinern
Milivoje Novakovic absolvierte in der vergangenen Saison 30 Bundesliga-Partien © getty

Kölns Kapitän ist doch nicht so schwer verletzt wie zunächst befürchtet. Podolski fordert Verstärkungen. Kommt ein Franzose?

Von Christian Paschwitz

München - Aufatmen beim 1. FC Köln: Milivoje Novakovic (Porträt) wird wohl doch nicht so lange ausfallen wie zunächst befürchtet.

Der FC-Kapitän, der sich seit Ende der Rückrunde mit Leisten- und Adduktorenproblemen plagt, hat sich entgegen einer ersten Diagnose keine schwerwiegende Schambein-Entzündung zugezogen.

"Lediglich ein Band, das von den Adduktoren zum Schambein zieht, ist leicht entzündet. Ich gehe aber davon aus, dass er zum Saisonstart in drei Wochen wieder fit ist", sagte Kölns Physio Dieter Trzolek.

Novakovic wird schon am Samstag wieder im Trainingslager der Kölner erwartet.

Skripnik musste sogar aufhören

Zuvor hatte eine Meldung, der Slowene hätte eine Schambeinentzündung, für Aufregung gesorgt. Hintergund: Eine Schambeinentzündung kann sich als äußerst langwierige Verletzung mit einer Zwangspause bis zu einem Jahr herausstellen.

Frühere Profis wie der damaliga Bremer Viktor Skripnik mussten ihre Karriere wegen einer Schambeinentzündung beenden.

Kölns Ex-Spieler Imre Szabics oder Hannovers Altin Lala konnten erst nach einem halben Jahr und länger wieder Fußball spielen.

Podolski fordert Verstärkungen

Der Schreck durch Novakovic, der derzeit in einer Reha-Klinik in Donaustauf weilt, treibt Lukas Podolski derweil dazu, von den Klub-Verantwortlichen frische Kräfte zu fordern.

"Wir brauchen Verstärkungen. Die Saison wird schwer genug", sagte der Nationalspieler dem "Express".

Schließlich habe der Verein, in der Vorsaison als Aufsteiger Zwölfter, mit dem neuen Trainer Zvonimir Soldo auch das Ziel ausgegeben, "nach vorne zu kommen".

Und weiter: "Dafür braucht man gute Spieler."

Faubert angeblich im Blick

Ein Kandidat dafür könnte Julien Faubert sein: Angeblich haben auch die Kölner ihre Fühler nach dem französischen Nationalspieler ausgestreckt.

Der 25-Jährige, der bei Premier-League-Klub West Ham United vor dem Abschied steht, ist als rechter Verteidiger und Mittelfeldspieler einsetzbar.

Das Kölner Sturmproblem, falls Novakovic zum Saisonstart doch nicht fit sein sollte, würde Fauberts Verpflichtung nicht kompensieren.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel