vergrößernverkleinern
Fabian Johnson spielt seit der U 17 in allen DFB-Nachwuchsteams © getty

Nach 13 Jahren bei den "Löwen" zieht es den U-21-Europameister zu Veh. Der VfL forciert auch sonst seine Planungen.

Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg vermeldet den dritten Neuzugang für die kommende Saison.

Nach langem Buhlen nahmen die Niedersachsen U21-Nationalspieler Fabian Johnson von Zweitligist 1860 München für drei Jahre unter Vertrag.

Für den Mittelfeldspieler, der bei den "Löwen" noch einen Kontrakt bis 2010 hatte, werden angeblich 2,5 Millionen Euro Ablöse fällig.

"Fabian Johnson ist ein Riesentalent und noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung", sagte VfL-Trainer Armin Veh. "Ich bin überzeugt, dass er bei uns einen weiteren großen Schritt machen wird."

13 Jahre bei 1860

Johnson spielte seit 13 Jahren für 1860 und brachte es in den vier zurückliegenden Spielzeiten auf 90 Zweitligaspiele (vier Tore).

Zuletzt holte er mit der deutschen U21-Nationalmannschaft den Europameistertitel in Schweden.

Johnson ist in Wolfsburg für die linke Abwehrseite als Alternative zu Nationalspieler Marcel Schäfer eingeplant.

"Löwen"-Ausverkauf

Für die "Löwen" geht der Ausverkauf der Talente damit weiter: Im vergangenen Winter war bereits Timo Gebhart (20) für drei Millionen Euro zum VfB Stuttgart gewechselt.

Auch der 20-jährige Sven Bender spielt in der kommenden Saison in der Bundesliga.

Das Offensivtalent wurde gegen Antonio Rukavina getauscht und läuft fortan für Borussia Dortmund auf.

Benders Zwillingsbruder Lars (20) folgt im kommenden Jahr zu Bayer Leverkusen.

VfL will mit Costa verlängern

Meister Wolfsburg forciert unterdessen seine personellen Planungen: Mit Verteidiger Ricardo Costa will der Klub unbedingt vorzeitig verlängern. (der Sommerfahrplan des VfL Wolfsburg)

"Wir werden die Gespräche aufnehmen. Wir spielen in der Champions League. Da brauchen wir vier gute Innenverteidiger", sagte Geschäftsführer Jürgen Marbach.

Auch Costa ist an einer Ausweitung des bisherigen Arbeitspapiers interessiert ("Ich bin bereit").

Gentner zögert noch

Ebenfalls langfristig in der VW-Stadt bleiben soll auch Christian Gentner.

Der Neu-Nationalspieler zögert eine eine Vertragsverlängerung indes hinaus. "Wir haben ausgemacht, dass wir uns gegen Ende der Hinrunde zusammensetzen", so Gentner in der "Bild".

Der 23-Jährige wartet möglicherweise zunächst mal ab, wie er sich im Konkurrenzkampf mit den Neuverpflichtungen Thomas Kahlenberg und Karim Ziani behauptet. 114836(DIASHOW: Die Transfers des VfL Wolfsburg)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel