vergrößernverkleinern
Groß (2. v. l.) bejubelt mit Alex, Compper und Ibertsberger (l. n. r.) das 2:1 © getty

Dem Team von Ralf Rangnick gelingt gegen Fenerbahce ein Prestige-Erfolg. Ivanschitz läuft für Mainz zum ersten Mal auf.

München - 1899 Hoffenheim ist ein Prestigesieg gelungen.

Vor rund 4000 Zuschauern in Rosenheim gelang dem Team von Ralf Rangnick ein 2:1 (0:1) gegen den von Christoph Daum trainierten türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul.

Die eingewechselten Nachwuchsspieler Marco Terrazzino (69.) und Pascal Groß (76.) erzielten die Treffer für 1899.

Allerdings wäre die Partie beinahe zur Halbzeit abgebrochen worden, da die Fans auf den Platz stürmten, um sich Autogramme ihrer Stars zu holen.

Elson und Schieber treffen

Der VfB Stuttgart befindet sich zweieinhalb Wochen vor dem Saisonstart schon in guter Verfassung.

Die Mannschaft von Teamchef Markus Babbel bezwang den englischen Premier-League-Aufsteiger Birmingham City zum Abschluss ihres Trainingslagers in Österreich mit 2:0 und zeigte eine gute Leistung.

Die eingewechselten Elson (78.) und Julian Schieber (83.) erzielten die Tore für die Schwaben.

Leverkusen weiter ungeschlagen

Weiter ungeschlagen blieb in der Vorbereitung Bayer Leverkusen.

Gegen den Regionalligisten VfR Aalen siegte die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes 2:0 (0:0).

Die Tore erzielten Toni Kroos (59.) sowie Theofanis Gekas (78.) per Foulelfmeter.

Ivanschitz feiert Debüt

Sein Debüt für Aufsteiger FSV Mainz 05 feierte der Österreicher Andreas Ivanschitz, der für zwei Jahre bis 2011 von Panathinaikos Athen ausgeliehen wurden. Dies wurde am Dienstag bekannt gegeben.

Ivanschitz kam am Abend im Testspiel gegen den SV Grödig (2:0) zum Einsatz und spielte 75 Minuten.

Die Tore für die Mainzer erzielten Andre Schürrle (16.) und Jahmir Hyka (39.).

Freiburg unterliegt dem KSC

Die einzige Niederlage eines Bundesligisten kassierte der Aufsteiger SC Freiburg, der bei Absteiger Karlsruher SC 2:3 verlor.

Vor 6350 Zuschauern in Offenburg unterlagen die Freiburger dem Zweitligisten 2:3 (1:2). Für Freiburg trafen Jonathan Jäger (42.) und Johannes Flum (82.).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel