vergrößernverkleinern
Oliver Pocher (l.) gab als Oliver Kahn nicht die schlechteste Figur ab © getty

Der Rekordmeister siegt gegen die "Sportfreunde Pocher" souverän. Schalke und Hannover erleiden Tiefschläge in ihren Tests.

München - Die "Sportfreunde Pocher" waren für Bayern München kein Maßstab 133110(die Bilder) .

Comedian Oliver Pocher versuchte es zwar mit allen erdenklichen Tricks, verkleidete sich unter anderem als Mark van Bommel oder Oliver Kahn - dem deutschen Rekordmeister konnte er allerdings nicht beikommen.

Im Benefizspiel auf Schalke unterlagen Pochers Auserwählte dem FC Bayern mit 0:13 (0:5). (Klose lässt Pocher keine Chance)

Einen Tag nach dem Sieg beim 1. FC Köln (2:0) war Angreifer Miroslav Klose überragender Spieler des FC Bayern. Gegen die "McFit Allstars", Pochers Auswahl aus Amateurkickern und Prominenten, traf er fünfmal.

Am Ball waren vor 45.000 Besuchern auch Thomas Häßler oder Mario Basler, der frühere Schalker Torjäger Ebbe Sand oder der derzeit vereinslose ehemalige Bundesliga-Torwart Stefan Wessels.

"Ein Kompliment an die Bayern, dass sie mitten in der Vorbereitung zu solch einem Spiel für den guten Zweck bereit waren", sagte der ehemalige Leverkusener Manager Reiner Calmund, der Pochers Mannschaft betreut hatte.

Münchens Trainer Louis van Gaal beteuerte: "Ich war überrascht, wie fit die Allstars waren." Die Einnahmen aus dem Spiel gehen an die Aktion "Ein Herz für Kinder".

Blamage für Hannover

Während sich die Münchner keine Blöße gaben, läuft es bei einigen ihrer Liga-Konkurrenten alles andere als rund. Hannover 96 blamierte sich gar bis auf die Knochen: Die Niedersachsen unterlagen beim FC Anker Wismar, einem Sechstligisten, mit 1:2 (0:1).

Dabei hätten die 96-er gewarnt sein können: Eineinhalb Wochen zuvor hatte der FC Anker Zweitligist Hansa Rostock ein 2:2 abgetrotzt.

Auch Schalke 04 unterlag eine Woche vor dem Pokal-Auftritt bei Fünftligist Germania Windeck einem unterklassigen deutschen Gegner. Die Königsblauen verloren bei Zweitliga-Aufsteiger Union Berlin mit 1:2 (0:1).

Erste Niederlage für Bochum

Durch ein 0:1 (0:0) gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor kassierte der VfL Bochum seine erste Niederlage in der Vorbereitung.

Besser lief es für Borussia Mönchengladbach: Durch das erste Tor von Neuzugang Raul Bobadilla gelang der Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck ein 1:1 (0:1) gegen die Bolton Wanderers aus der englischen Premier League.

Hertha BSC Berlin spielte 2:2 (1:1) bei Zweitligist FC St. Pauli. Erfolgreich verlief die Pokal-Generalprobe für Bayer Leverkusen. Im letzten Testspiel im Rahmen des 25. Kaiserstuhl-Cups gab es ein 5:0 gegen Fünftligist Bahlinger SC.

Freiburg siegt und verliert

Im selben Turnier bezwang außerdem Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg den französischen Viertligisten FC Mühlhausen mit 3:1. Zuvor hatte Leverkusen die Freiburger mit 2:1 besiegt.

Überzeugend war die Generalprobe des VfB Stuttgart, der sich eine Woche vor seinem DFB-Pokalspiel beim Viertligisten SG Sonnenhof Großaspach mit 5:0 (4:0) gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth durchsetzte.

Auch Eintracht Frankfurt darf nach dem 2:0 (1:0) beim Fürther Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern mit Zuversicht in das Erstrunden-Pokalduell beim Nachbarn Kickers Offenbach gehen.

Borussia Dortmund wärmte sich unterdessen bei einem Blitzturnier anlässlich seines 100-jährigen Klub-Jubiläums auf. Nach einem 2:1 gegen Udinese Calcio und einem 1:1 (6:7 im Elfmeterschießen) gegen den FC Valencia belegte der BVB den zweiten Rang hinter den Spaniern.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel