vergrößernverkleinern
1996 gewann Borussia Dortmund den letzten offiziellen Supercup © imago

Das Duell zwischen Meister und Pokalsieger soll ab 2010 wieder zu einer festen Einrichtung im deutschen Fußball werden.

München - Der Supercup kehrt zurück: Im kommenden Sommer werden der Deutsche Meister und der DFB-Pokalsieger erstmals nach 14 Jahren wieder den "Liga-Supercup" ausspielen.

Das beschloss der Vorstand des Ligaverbandes DFL am Donnerstag einstimmig in Frankfurt.

"Das Duell Deutscher Meister gegen DFB-Pokalsieger ist von hohem sportlichen Wert und wird die Fans begeistern", sagte Ligapräsident Reinhard Rauball.

"Wir wollen damit an eine Tradition anknüpfen, die auch in vielen anderen europäischen Ländern äußerst populär ist."

Ehemals eine feste Einrichtung

Der Supercup war nach zwei inoffiziellen Ausgaben in den 70er und frühen 80er Jahren zwischen 1987 und 1996 eine feste Einrichtung des deutschen Fußballs.

Danach ging der Wettbewerb in den als Turnier ausgespielten Ligapokal über.

Mitgliederversammlung muss noch zustimmen

Erst als dieser im vergangenen Jahr wegen Terminproblemen nicht stattfinden konnte und die DFL keinen offiziellen Ersatz zuließ, beschlossen die betroffenen Vereine Borussia Dortmund und Bayern München (Meister und Pokalfinalist von 2008), einen selbst organisierten Supercup auszutragen.

In diesem Jahr standen sich im Spiel um diesen inoffiziellen Wettbewerb am 20. Juli Meister VfL Wolfsburg und Pokalsieger Werder Bremen (1:2) gegenüber. (Bremen schlägt Wolfsburg)

Dem Beschluss zur Wiedereinführung muss die Mitgliederversammlung der DFL noch zustimmen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel