vergrößernverkleinern
Von Kalifornien nach Bayern? US-Kicker Landon Donovan © getty

Nach Informationen amerikanischer Medien will der Rekordmeister einen Teamkollegen von David Beckham an die Isar lotsen.

Von Julian Meißner

München - Holt der ehemalige Wahl-Amerikaner Jürgen Klinsmann einen US-Nationalspieler zu den Bayern?

Angeblich soll der deutsche Rekordmeister an einer Verpflichtung Landon Donovans interessiert sein. Das zumindest berichtet die "Washington Post".

Der 26-jährige Mittelfeldspieler steht derzeit bei L.A. Galaxy, dem Klub von David Beckham unter Vertrag und gilt als einer der besten Spieler der Major League Soccer (MLS).

Rekordspieler in der MLS

Als jüngster Spieler der Geschichte durchbrach Donovan die Marke von 50 Toren und 50 Assists in der US-Liga.

Klinsmann, der in Los Angeles seine zweite Heimat gefunden hat und sich mit dem amerikanischen Fußball bestens auskennt, könnte schon früh ein Auge auf den Offensivspieler geworfen haben.

Donovan hatte seine Profi-Karriere 2000 bei Bayer Leverkusen in der Bundesliga begonnen, sich am Rhein jedoch nie voll durchsetzen können.

Zittern um die Playoffs

2001 kehrte er in die USA zurück, wo er vier Jahre für San Jose Earthquake auflief. Nach einem erneuten Intermezzo in Leverkusen wechselte er 2005 zur L.A Galaxy.

Für Los Angeles erzielte er bislang in 89 Partien 48 Treffer.

Mit den Kaliforniern steht er allerdings gegenwärtig auf dem letzten Platz in der Western Division der Major League Soccer und muss um den Einzug in die Playoffs bangen.

Auch englische Klubs sollen an Donovan, der mit 35 Toren in 98 Länderspielen Rekordtorschütze seines Landes ist, interessiert sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel