vergrößernverkleinern
Alexander Hleb kam auf Leihbasis vom FC Barcelona zum VfB Stuttgart © getty

Die kriselnden Schwaben müssen erneut auf ihren Wirbelwind verzichten. S04-Coach Magath glaubt nicht an die Rückkehr seines Stürmers.

München - Der VfB Stuttgart muss am Samstag (ab 15 Uhr LIVE) bei Eintracht Frankfurt auf seinen Spielmacher Alexander Hleb verzichten.

Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler fällt nach wie vor wegen muskulärer Probleme am Gesäß aus.

Dagegen kehrt Torhüter Jens Lehmann nach seiner Suspendierung wieder zurück in die Startelf der Schwaben.

Die kriselnden Stuttgarter haben in sechs Saisonspielen nur fünf Punkte geholt und belegen lediglich Platz 15.

Werder hofft auf Özil

Werder Bremen hofft dagegen vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 auf eine Rückkehr von Spielmacher Mesut Özil.

Der Nationalspieler, der den Hanseaten in den vergangenen drei Pflichtpartien aufgrund von Knieproblemen gefehlt hatte, trainierte am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft.

"Es ist besser geworden und sieht gut aus. Wir müssen jetzt aber abwarten, wie das Knie die Belastung verträgt. Ich hoffe, dass es reicht", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf, der gegen den Aufsteiger weiter auf Daniel Jensen (Trainingsrückstand), Hugo Almeida (Fußverletzung) und Sebastian Prödl (Knieoperation) verzichten muss.

Müller vor Rückkehr ins Mainzer Tor

Bei den Mainzern steht Torwart Heinz Müller nach seiner Bauchmuskelzerrung vor der Rückkehr in die Startformation.

"Er ist auf einem verdammt guten Weg", sagte der Mainzer Teammanager Axel Schuster.

"Wenn er fit ist, ist er auf jeden Fall meine Nummer eins", sagte Trainer Thomas Tuchel: "Diese Position hat er sich mit seinen Leistungen zu Beginn der Saison verdient."

Für Eugen Polanski kommt die Partie dagegen wahrscheinlich zu früh. Der Mittelfeldspieler gab zwar bei der 2:5-Testspielniederlage gegen den Regionalligisten Wormatia Worms in dieser Woche sein Comeback, doch sei er noch nicht fit genug für einen Einsatz.

Dortmund wohl ohne Blaszczykowski

Borussia Dortmund muss im Revierderby wohl auf Mittelfeldspieler Jakub Blaszczykowski verzichten. Der Einsatz des Polen ist wegen einer Grippe ausgesprochen fraglich.

Dagegen ist die Grippe bei Junioren-Nationalspieler Sven Bender fast schon wieder abgeklungen, er konnte am Donnerstag wie die Brasilianer Dede, Felipe Santana und Tinga individuelles Training absolvieren.

Sebastian Kehl (Adduktoren-Beschwerden) fehlt weiterhin. Bei Schalke fällt aller Voraussicht nach Kevin Kuranyi aus. Der Stürmer leidet nach wie vor an einem Infekt.

"Kevin hat noch immer nicht trainiert. Es ist unwahrscheinlich, dass er spielt", sagte Trainer Felix Magath.

Frankfurt ohne Vasoski

Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart auf Innenverteidiger Alexander Vasoski verzichten.

Der Mazedonier zog sich beim 6:4 (3:1) der Hessen im DFB-Pokal gegen Zweitligist Alemannia Aachen einen Rippenbruch zu.

Fraglich ist zudem die Rückkehr von Stürmer Ioannis Amanatidis, den Wadenprobleme plagen. Zudem muss Rechtsverteidiger Patrick Ochs in der Liga noch seine Rot-Sperre absitzen.

HSV hofft auf angeschlagene Stars

Der Hamburger SV hofft darauf, im Spitzenspiel am Samstag gegen Bayern München (ab 18.15 Uhr LIVE) auf drei angeschlagene Leistungsträger zurückgreifen zu können.

Stürmer Mladen Petric, Mittelfeldspieler Ze Roberto (beide Wadenprobleme) und Abwehrchef Joris Mathijsen (Zehbeschwerden) zogen sich bei der Pokalschlappe am Mittwochabend beim Drittligisten VfL Osnabrück nur kleinere Blessuren zu.

"Wir sind zuversichtlich, dass alle drei rechtzeitig fit werden", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia, der in Paolo Guerrero, Alex Silva, Collin Benjamin (alle Kreuzbandriss), Bastian Reinhardt (Mittelfußbruch) und Marcell Jansen (Trainingsrückstand) auf fünf Profis definitiv verzichten muss.

Sport1.de hat die voraussichtlichen Aufstellungen des 7. Spieltags.

1. FC Nürnberg - VfL Bochum (Freitag, 20.30 Uhr)

Bochum: 26 Luthe - 4 Maltritz, 25 Yahia, 20 Mavraj, 6 Fuchs - 5 Dabrowski, 15 Imhof -10 Epalle, 22 Azaouagh, 19 Grote - 14 Klimowicz.

Nürnberg: 1 Schäfer - 2 Diekmeier, 6 Maroh, 25 Pinola, 16 Judt - 4 Nordtveit -12 Risse, 24 Kluge, 11 Mintal - 14 Choupo-Moting - 8 Eigler.

VfL Wolfsburg - Hannover 96 (Samstag, 15.30 Uhr)

Wolfsburg: 12 Lenz - 20 Riether, 17 Madlung, 43 Barzagli, 4 Schäfer -7 Josue - 13 Hasebe, 25 Gentner - 10 Misimovic - 23 Grafite, 9 Dzeko

Hannover: 27 Fromlowitz - 6 Cherundolo, 21 Haggui, 19 Schulz, 34 Rausch -14 Balitsch -26 Rosenthal, 15 Djakpa - 10 Bruggink -24 Stajner, 11 Ya Konan.

Werder Bremen - FSV Mainz 05

Bremen: 1 Wiese - 8 Fritz, 29 Mertesacker, 4 Naldo, 2 Boenisch -22 Frings - 44 Bargfrede, 6 Borowski - 14 Hunt -24 Pizarro, 10 Marin.

Mainz: 33 Müller - 16 Heller, 26 Bungert, 4 Noveski, 24 Löw -14 Schürrle, 6 Hoogland, 2 Svensson, 19 Soto - 25 Ivanschitz, 23 Bance.

1. FC Köln - Bayer Leverkusen

Köln: 1 Mondragon - 16 Schorch, 21 Geromel, 3 Mohamad, 2 Brecko - 7 Freis, 12 Maniche, 8 Petit, 22 Ehret - 9 Ishiaku, 10 Podolski.

Leverkusen: 1 Adler - 27 Castro, 5 Friedrich, 4 Hyypiä, 15 Sarpei - 23 Vidal, 6 Rolfes - 39 Kroos, 7 Barnetta - 11 Kießling, 19 Derdiyok.

Borussia Dortmund- Schalke 04

Dortmund: 1 Weidenfeller -25 Owomoyela, 4 Subotic, 27 Felipe Santana, 29 Schmelzer - 15 Hummels - 14 Feulner (16 Blaszczykowski), 8 Sahin - 30 Hajnal - 18 Barrios, 9 Valdez.

Schalke: 1 Neuer - 25 Zambrano, 2 Westermann, 5 Bordon -18 Rafinha, 4 Höwedes - 20 Pliatsikas, 28 Moritz -17 Farfan, 30 Kenia - 14 Asamoah.

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

Frankfurt: 1 Nikolov - 15 Mahdavikia, 4 Franz, 23 Russ, 16 Spycher - 29 Chris - 6 Teber, 27 Schwegler - 30 Caio - 14 Meier, 18 Amanatidis.

Stuttgart: 1 Lehmann - 27 Celozzi, 5 Tasci, 17 Delpierre, 15 Boka - 28 Khedira, 32 Kuzmanovic- 13 Gebhart, 11 Hitzlsperger - 29 Pogrebnyak, 18 Cacau.

Hamburger SV - Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr)

Hamburg: 1 Rost - 20 Demel, 17 Boateng, 5 Mathijsen, 6 Aogo -14 Jarolim, 8 Ze Roberto - 15 Trochowski, 11 Elia -16 Berg, 10 Petric.

Bayern: 22 Butt - 21 Lahm, 5 van Buyten, 28 Badstuber, 23 Pranjic - 25 Müller, 44 Tymoshchuk, 31 Schweinsteiger - 10 Robben, 33 Gomez, 11 Olic.

1899 Hoffenheim - Hertha BSC (Sonntag, 15.30 Uhr)

Hoffenheim: 28 Hildebrand - 2 Beck, 14 Simunic, 5 Compper, 8 Eichner - 10 Carlos Eduardo, 21 Luiz Gustavo, 23 Salihovic - 20 Obasi, 19 Ibisevic, 9 Ba.

Hertha: 40 Burchert - 6 Janker, 3 Friedrich, 22 Bengtsson, 5 Pejcinovic - 26 Piszczek, 8 Dardai, 44 Kacar, 25 Nicu - 10 Raffael - 9 Ramos.

SC Freiburg - Borussia M'gladbach (Sonntag, 17.30 Uhr)

Freiburg: 1 Pouplin - 6 Cha, 2 Krmas, 3 Bastians, 5 Butscher - 20 Banovic, 18 Flum - 10 Abdessadki, 7 Makiadi - 13 Bechmann, 8 Idrissou.

Gladbach: 30 Bailly - 22 Levels, 4 Brouwers, 31 Dante, 20 Jaures - 8 Meeuwis -14 Marx, 26 Bradley - 40 Matmour, 10 Bobadilla, 18 Arango.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel