vergrößernverkleinern
Jan Schlaudraff erzielte in vier Spielen zwei Tore für Hannover © getty

Sport1.de hat die vorraussichtlichen Aufstellungen für den kommen Bundesliga-Spieltag.

München - Bayern München für Massenheilungen bei der Konkurrenz.

13 Spieler fehlten bei Hannover 96 im Pokal verletzt oder erkrankt, zur Partie am Samstag (ab 15 Uhr LIVE ) gegen den Rekordmeister sind aber fast alle wieder fit.

"Wenn Bayern kommt, ist der gesamte Vereien elektrisiert", sagt 96-Trainer Dieter Hecking.

So tummelten sich mit Ausnahme von drei Spielern wieder alle Profis auf dem Trainingsplatz der Niedersachsen. Zwar warten die 96er seit 20 Jahren auf einen Heimsieg gegen die Münchner, sind aber seit neun Heimspielen ungeschlagen.

Mit Jan Schlaudraff meldet sich außerdem ein Ex-Münchner einsatzbereit für das Duell mit seinem früheren Arbeitgeber.

Ribery wohl nur auf der Bank

Franck Ribery wird dabei voraussichtlich noch nicht von Anfang an spielen.

Der Franzose steht zwar im Kader, Klinsmann hält ihn aber nach seiner langen Verletzungspause für noch nicht fit genug für 90 Minuten:

"Er ist sicher ungeduldig, aber auch realistisch in der Beurteilung seines eigenen Körpers."

Jansen gegen die alte Liebe

Alte Bekannte trifft auch Marcell Jansen beim HSV in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach wieder.

"Für mich ist es das Spiel des Jahres", sagt Jansen, der wegen des Zweitliga-Intermezzos der Gladbacher nun erstmals auf seinen Ex-Klub trifft:

"Ich würde mich beim Jubeln sicher etwas zurücknehmen."

VfB-Duo kehrt zurück

Der VfB Stuttgart kann bei Borussia Dortmund aller Voraussicht nach wieder auf Nationalspieler Mario Gomez und Abwehrchef Matthieu Delpierre zurückgreifen.

Stürmer Gomez hat seine Adduktorenprobleme auskuriert und wird nach seiner Pause beim DFB-Pokalspiel gegen Arminia Bielfeld am vergangenen Dienstag (2:0) wieder von Beginn an angreifen.

Auch Delpierre hat seine Beschwerden an der Patellasehne weitgehend überwunden und dürfte spielen.

Weiter fehlen werden nur die Rekonvaleszenten Yildiray Bastürk und Pavel Pardo.

Werder Bremen - 1899 Hoffenheim

Bremen: Wiese - Pasanen, Mertesacker, Naldo, Boenisch - Frings - Jensen, Özil - Diego - Rosenberg, Pizarro. Hoffenheim: Özcan - Beck, Nilsson, Compper, Ibertsberger - Weis, Gustavo, Salihovic - Eduardo - Ba, Ibisevic. Schiedsrichter: Günter Perl (München)

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach

Hamburg: Rost - Demel, Reinhardt, Mathijsen, Atouba - de Jong - Trochowski, Jarolim, Jensen - Petric, Guerrero. Mönchengladbach: Heimeroth - Ndjeng (Gohouri), Callsen-Bracker, Daems, Voigt - Alberman, Rösler (Paauwe) - Matmour, Marin - Neuville, Friend. Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)

Hannover 96 - Bayern München

Hannover: Enke - Cherundolo, Eggimann, Vinicius, Rausch (Christian Schulz) - Lala, Balitsch - Stajner, Schlaudraff, Huszti - Forssell. München: Rensing - Lahm, Lucio, Demichelis, Oddo - van Bommel (Ottl) - Ze Roberto, Schweinsteiger - Borowski - Toni, Klose. Schiedsrichter: Knut Kircher (Rottenburg)

Hertha BSC Berlin - Energie Cottbus

Berlin: Drobny - Chahed, Friedrich, Simunic, Stein - Lustenberger, Cicero - Piszczek, Raffael - Woronin (Domowtschiski), Pantelic. Cottbus: Tremmel - Pavicevic, Kukielka, Cvitanovic, Cadgas - Angelow, Rost - Sörensen, Skela, Iliew - Rangelow. Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

VfL Bochum - Bayer Leverkusen

Bochum: Fernandes - Pfertzel, Maltritz, Yahia, Bönig - Zdebel - Freier, Dabrowski (Fuchs) - Ono - Sestak, Hashemian. Leverkusen: Adler - Castro, Haggui, Henrique, Kadlec - Rolfes - Renato Augusto, Vidal, Barnetta - Kießling, Helmes. Schiedsrichter: Jochen Drees (Mainz)

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart

(alle Samstag, ab 15 Uhr LIVE)

Dortmund: Weidenfeller - Lee, Subotic, Kovac, Schmelzer - Kehl - Kringe, Tinga - Hajnal - Valdez, Frei (Klimowicz). Stuttgart: Lehmann - Boulahrouz, Delpierre, Tasci, Boka - Khedira - Hilbert, Hitzlsperger - Lanig - Gomez, Cacau. Schiedsrichter: Felix Brych (München)

Eintracht Frankfurt - Arminia Bielefeld

Frankfurt: Nikolov - Ochs (Mahdavikia), Bellaid, Galindo, Spycher - Russ, Fink - Köhler, Meier, Fenin - Liberopoulos. Bielefeld: Eilhoff - Lamey, Herzig, Kucera, Schuler - Kauf - Kirch, Tesche - Katongo, Wichniarek, Halfar. Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding)

Karlsruher SC - VfL Wolfsburg

(beide Sonntag, ab 16.30 Uhr LIVE)

Karlsruhe: Miller - Staffeldt, Sebastian, Franz (Stoll), Eichner - Mutzel, Porcello - Iaschwili, da Silva, Freis - Kennedy (Timm). Wolfsburg: Benaglio - Riether, Madlung, Barzagli, Schäfer - Josue - Dejagah, Gentner - Misimovic - Grafite, Dzeko. Schiedsrichter: Peter Sippel (München)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel