vergrößernverkleinern
Piotr Trochowski traf für den HSV gegen Kayserispor per Strafstoß © imago

Für Labbadias Team läuft's rund im Winter-Trainingslager. Schalke zeigt sich torhungrig, der VfB siegt fast zweistellig.

München - Der Hamburger SV hat im Türkei-Trainingslager das Finale des international besetzten Vorbereitungsturniers Antalya-Cup erreicht.

Der sechsmalige deutsche Meister bezwang den türkischen Erstligisten Kayserispor in Kundu mit 3:0 (0:0) und trifft am Samstag im Endspiel auf Besiktas Istanbul.

Die Tore erzielten vor 400 Zuschauern die deutschen Nationalspieler Piotr Trochowski (52., Foulelfmeter) und Jerome Boateng (78.) sowie Tolgay Arslan (85.). 189891(DIASHOW: Bundesligisten im Trainingslager)

Sport1.de hat die weiteren Testspiele deutscher Klubs zusammengefasst:

Schalker Schützenfest - Edu hoch zwei

Mit einem Schützenfest hat der FC Schalke 04 sein Testspiel-Programm im kurzen Winter-Trainingslager abgeschlossen. Gegen den spanischen Fünftligisten Conil CF gewann der Bundesliga-Zweite in Chiclana de la Frontera mit 14:0.

Trainer und Manager Felix Magath wechselte zur Halbzeitpause komplett durch. Bester Torschütze war drei Tage nach dem 5:5 gegen Fortuna Düsseldorf der ehemalige Nationalspieler Gerald Asamoah, der in Magaths Plänen keine Rolle mehr spielt, mit fünf Treffern.

Neuzugang Edu traf zweimal. Am 9. Januar bricht Schalke seine Zelte in Spanien ab und kehrt zurück nach Gelsenkirchen. Am 17. Januar empfangen die Königsblauen den 1. FC Nürnberg zum Rückrundenstart.

Stuttgart fast zweistellig

Der VfB Stuttgart schießt sich im Trainingslager derweil weiter den Bundesliga-Frust von der Seele. Im Winter-Trainingslager in La Manga bezwangen die Schwaben den spanischen Zweitligisten FC Cartagena mit 8:0 (4:0).

Je zwei Tore für den Champions-League-Achtelfinalisten erzielten Zdravko Kuzmanovic (2./83.), Cacau (7./35.) und Thomas Hitzlsperger (42./65.). Alexander Hleb (61.) und Elson (86.) trafen je einmal, Neuzugang Cristian Molinaro gab sein Debüt.

Am Dienstag hatte der VfB Sangonera Atletico 5:0 besiegt. Am 16. Januar treten die Schwaben zum Rückrundenauftakt gegen Meister VfL Wolfsburg an.

Nürnberg gewinnt Duell der Kellerkinder

Der 1. FC Nürnberg gewann das Duell der Abstiegskandidaten gegen den 1. FC Köln für sich damit auch sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Die von Dieter Hecking gecoachten Franken, in der Liga auf Platz 17, setzten sich am Rande ihres Trainingslagers im türkischen Belek dank eines Kopfballtores von Kapitän Andreas Wolf (35.) mit 1:0 (1:0) gegen den Tabellen-Zwölften durch.

Für Köln war es die erste Niederlage in der kurzen Vorbereitungszeit. Beide Trainer vertrauten weitgehend Reservisten-Teams.

Leihgabe Breno überzeugt

Beim 1. FCN kam die erneut überzeugende Bayern-Leihgabe Breno über 45 Minuten zum Einsatz, der Ex-Münchner Andreas Ottl aber pausierte.

FC-Coach Zvonimir Soldo hatte gleich auf alle seine Stars verzichtet.

Lukas Podolski und Maniche fehlten nach überstandener Grippe-Erkrankung, Petit nach einer Zerrung im Oberschenkel und auch Milivoje Novakovic durften nur zuschauen.

Am Sonntag gegen Augsburg

Nürnberg, das sein erstes Testspiel gegen den Zweitligisten MSV Duisburg 1:0 gewonnen hatte, tritt am Samstag die Heimreise an und spielt am Sonntag in einem weiteren Test beim FC Augsburg.

Auch der FC war in seinem ersten Vorbereitungsspiel erfolgreich (1:0 gegen Greuther Fürth), am Samstag steht für die Geißböcke gegen das von Thomas Doll trainierte Genclerbirligi ein weiterer Test an.

Tags darauf kehrt die Mannschaft dann nach Köln zurück.

Fortuna kein Problem für Mainz

Der FSV Mainz 05 wiederum trug in seinem zweiten Testspiel des Jahres ebenfalls den zweiten Sieg davon. Gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf setzte sich der Aufsteiger im Trainigslager in Andalusien mit 5:1 (3:0) durch.

Dreifacher Torschütze für die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel war Aristide Bance, zudem trafen Filip Trojan und Andreas Ivanschitz. Für die Fortuna erzielte Martin Harnik den Ehrentreffer.

Mainz war am Montag mit einem 7:0 gegen den spanischen Viertligisten Real Puerto in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Das Trainingslager endet am Freitag, am 10. Januar steht beim 1. FC Kaiserslautern der nächste Test an.

HSV gegen Kayserispor

Am Abend (19.30 Uhr) misst sich der Hamburger SV in Belek noch mit dem türkischen Erstligisten Kayserispor.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel