vergrößernverkleinern
Friedhelm Funkel(li.) löste in dieser Saison Lucien Fafre al Hertha-Coach ab © getty

Trotz schwacher Vorbereitungen bleiben BVB-Coach Jürgen Klopp und Hertha-Trainer Friedhelm Funkel demonstrativ optimistisch.

München - Viele Bundesligisten suchen noch ihre Form.

Auch Schalke musste in einem Testspiel eine Niederlage hinnehmen.

Beim Zweitligisten FC St. Pauli unterlag das Team von Trainer Felix Magath 0:2 (0:1) und verpatzte damit die Generalprobe vor der Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg am kommenden Samstag.

Die Tore für die überlegenen Gastgeber erzielten vor 18.047 Zuschauern Markus Thorandt (38.) und Rouwen Hennings (49.).

Bei den Schalkern, die erst am Samstag aus dem Trainingslager zurückgekehrt waren, fehlten neben dem Brasilianer Rafinha auch Stürmer Kevin Kuranyi und Neuzugang Alexander Baumjohann.

Hertha blamiert sich erneut

Schlusslicht Hertha BSC Berlin konnte nicht einmal gegen einen Abstiegskandidaten der Zweiten Liga gewinnen und kam gegen den FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus.

Eigentlich wollte das abgeschlagene Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC im Trainingslager auf Mallorca neues Selbstvertrauen für die anvisierte Aufholjagd tanken.

Beim mageren 1:1 gegen den Zweitliga-16. zeigten die Berliner aber das alte Problem: Die Offensive ist auch mit Neuzugang Theofanis Gekas (von Bayer Leverkusen) weiterhin viel zu harmlos.

Friedrich fordert mehr Konzentration

"Das ist natürlich viel zu wenig. So ein Spiel müssen wir einfach gewinnen, aber dazu müssen wir 90 Minuten konzentriert spielen", sagte Hertha-Kapitän Arne Friedrich.

Der seit einigen Tagen demonstrativ geäußerte Optimismus von Trainer Friedhelm Funkel geriet jedoch nicht ins Wanken. "Das war ein sehr gutes Testspiel mit viel Tempo", meinte Funkel.

Klopp bleibt ruhig

Ähnlich äußerte sich auch BVB-Trainer Jürgen Klopp trotz der 0:1-Niederlage gegen Zweitligist Energie Cottbus.

"Ich kann meiner Mannschaft kaum einen Vorwurf machen. Sie hat speziell in der ersten Halbzeit hervorragend gespielt, aber leider die Torchancen nicht genutzt", sagte der Dortmunder Coach.

Nürnberg unterliegt dem FCA

Der 1. FC Nürnberg verpatzte ebenfalls seine Generalprobe mit einem 1:2 bei Zweitligist FC Augsburg.

Christian Eigler hatte den Club vor 5137 Zuschauern in Führung gebracht, doch der FCA konterte durch Treffer von Uwe Möhrle (28.) und Sandor Torghelle (80., Foulelfmeter).

Für den 1. FCN war es die erste Pleite im dritten Testspiel nach 1:0-Siegen im Trainingslager im türkischen Belek gegen den MSV Duisburg und den Liga-Rivalen 1. FC Köln.

Nürnberg musste auf die derzeit leicht angeschlagenen Stürmer Eric-Maxim Choupo-Moting und Albert Bunjaku verzichten, trat ansonsten aber in Bestbesetzung an.

Die von Bayern München ausgeliehenen Breno und Andreas Ottl spielten durch.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel