Ex-Nationalspieler Fredi Bobic tippt für Sport1.de die Bundesliga-Spieltage und gibt eine Einschätzung zu den Top-Spielen.

Hallo Fußball-Fans!

Neben meiner Teilnahme an der Prominenten-Liga beim Sport1.de-Bundesliga-Manager (Hier kostenlos mitspielen) tippe ich auch den aktuellen Spieltag.

Der 22. Spieltag wird vor allem für meine Ex-Vereine richtungweisend

Etwa der VfB Stuttgart. Wenn die Schwaben wieder gewinnen, können sie ihren fantastischen Lauf fortsetzen.

Trainer Christian Gross hat seine Mannschaft derzeit super im Griff. Sie rennen, sie fighten und sie arbeiten wieder richtig hart. Das hat Gross erreicht.

Dazu hat man nun das Quäntchen Glück, das in der Vorrunde noch fehlte.

Der VfB steht zwar schlechter da als letzte Saison, aber dafür sind sie noch in der Champions League dabei.

Jetzt kommt ein starker Gegner wie Hamburg. Es wird ein sehr ausgeglichenes Spiel werden, von daher tippe ich 1:1.

Hannover hat die Köpfe nicht frei

Mein anderer Ex-Verein Hannover 96 hat Bremen zu Gast. Ich glaube aber, dass sich Werder durchsetzen wird.

Hannover würde dann zum vierten Mal unter dem neuen Trainer Mirko Slomka verlieren. Sie sind zwar nicht so schlecht, aber die Spieler haben einfach die Köpfe noch nicht frei.

Werder kommt dagegen mit breiter Brust nach dem Erfolg im Pokal und wird im Derby alles geben.

Auch mein ehemaliger Klub Hertha BSC Berlin wird es in Mainz sehr schwer haben. Die erste Aufholjagd-Euphorie ist weg.

Dazu ist der FSV ein sehr unangenehmer Gegner. Die Hertha ist zwar um einiges stabiler als in der Hinrunde, doch der Druck, dass man gewinnen muss ist unwahrscheinlich hoch und dafür tun sie zu wenig.

Es standen immer die Stürmer in der Kritik, aber die Risikobereitschaft innerhalb der ganzen Mannschaft fehlt einfach.

BVB ohne Chance bei Bayern

Borussia Dortmund hat zuletzt zwei Spiele in Folge verloren und ist auf den Boden der Tatsachen angekommen. Und jetzt trifft der BVB, für den ich ja auch gespielt habe, leider auf die Bayern.

Denn die sind derzeit einfach sehr gut drauf und können sich nur selber schlagen. Franck Ribery ist auch wieder da, da kann man einiges erwarten. Sie spielen wie aus einem Guss.

Ich glaube nicht, dass Dortmund da 90 Minuten etwas entgegenzusetzen hat.

Bayer Leverkusen wird trotzdem die Tabellenführung behaupten können, da sie sich durch das Unentschieden in Bochum nicht beeindrucken lassen.

[image id="27e6cb9d-636b-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Sehen Sie alle Infos über die Bundesliga im DSF montags bis freitags um 18.30 in Bundesliga Aktuell!

(JETZT selber tippen - hier geht es zum Bundesliga-Tippspiel)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel