vergrößernverkleinern
Roman Weidfeller bestritt bisher 183 Bundesligaspiele für Dortmund und Kaiserslautern © getty

Rechtzeitig zum Klassiker gegen Bayern lichtet sich das Lazarett bei Borussia Dortmund. Mainz bangt um Ivanschitz und Simak.

Dortmund - Bei Borussia Dortmund lichtet sich rechtzeitig vor dem "Klassiker" am Samstag (Sa., 18.15 Uhr LIVE) bei Bayern München das Lazarett.

Trainer Jürgen Klopp kann höchstwahrscheinlich wieder auf den genesenen Torhüter Roman Weidenfeller (Risswunde am Knie), Sven Bender (Kapselreizung im Knie) und Jakub Blasczykowski (Adduktoren-Zerrung) zurückgreifen.

Alle drei BVB-Profis abslovierten das volle Trainingsprogramm ohne Beschwerden.

Ebenfalls mit der Mannschaft unter voller Belastung trainiert seit Mittwoch Nationalspieler Sebastian Kehl, der in der laufenden Saison wegen diverser Blessuren noch kein Spiel für den BVB bestreiten konnte.

"Es gibt erste positive Zeichen seit Monaten. Aber es wird noch einen langen Zeitraum benötigen, bis wir darüber sprechen, dass er wieder spielen kann", erklärte BVB-Coach Klopp.

Mainz bangt um Ivanschitz und Simak

Der FSV Mainz 05 bangt vor dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Hertha BSC Berlin am Samstag (15 Uhr LIVE)um den Einsatz seiner Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz und Jan Simak.

Der Österreicher Ivanschitz konnte am Donnerstag wegen eines grippalen Infekts nicht trainieren. Der Tscheche Simak nimmt nach seiner Adduktorenverletzung zwar wieder an den Übungseinheiten teil, ist aber noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte.

"Das braucht noch Zeit, da müssen wir Geduld haben", meinte FSV-Trainer Thomas Tuchel.

Dem Coach fehlt in Berlin Kapitän Tim Hoogland, der nach seiner Operation am Außenmeniskus in dieser Woche wohl lange ausfällt. Dagegen ist Verteidiger Florian Heller nach seinem Ende Januar erlittenen Bruch des Augenhöhlenbodens wieder eine Option.

Stuttgarts Kapitän kehrt zurück

Der VfB Stuttgart kann gegen den Hamburger SV am Samstag wieder auf Innenverteidiger Matthieu Delpierre zurückgreifen.

"Er ist fit und wird Georg Niedermeier wohl verdrängen", sagte VfB-Trainer Christian Gross zur Rückkehr des lange Zeit verletzten Franzosen.

Der Einsatz von Stürmer Julian Schieber ist dagegen aufgrund einer entzündeten Wunde am Knöchel fraglich. Unklar ist auch, ob die Partie für Cacau nach seinen Adduktoren-Problemen noch zu früh kommt. Die Entscheidung über einen Einsatz des Brasilianers soll erst kurzfristig fallen.

Sport1.de hat die voraussichtlichen Aufstellungen des 22. Spieltags:

Gladbach - Nürnberg (Fr., 20.30 Uhr)

Gladbach: Bailly - Jantschke, Brouwers, Dante, Daems - Meeuwis, Bradley - Reus, Arango - Colautti, Bobadilla

Nürnberg: Schäfer - Diekmeier, Wolf, Breno, Pinola - Ottl, Tavares - Mintal - Eigler, Charisteas, Bunjaku

Hertha - Mainz

Hertha: Drobny - Friedrich, von Bergen, Hubnik, Kobiashvili - Lustenberger - Piszczek, Kringe - Raffael - Ramos, Gekas

Mainz: Müller - Zabavnik, Svensson, Noveski, Fathi - Karhan, Polanski - Ivanschitz, Simak, Schürrle - Bance

Hannover - Werder Bremen

Hannover: Fromlowitz - Chahed, Eggimann, Schulz, Rausch - Andreasen, Rosenthal - Stajner, Elson, Djakpa - Kone

Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen - Niemeyer, Frings - Marin, Özil, Hunt - Pizarro

Bochum - Hoffenheim

Bochum: Heerwagen - Concha, Maltritz, Mavraj, Fuchs - Dabrowski, Maric - Prokoph, Holtby, Dedic - Sestak

Hoffenheim: Hildebrand - Ibertsberger, Simunic, Compper, Eichner - Luiz Gustavo, Salihovic - Carlos Eduardo, Vukcevic - Ibisevic, Maicosuel

Leverkusen - Wolfsburg

Leverkusen:Adler - Schwaab, Friedrich, Hyypiä, Kadlec - Castro, Reinartz - Barnetta, Kroos - Kießling, Derdiyok

Wolfsburg: Lenz - Pekarik, Madlung, Barzagli, Schäfer - Josue - Riether, Gentner - Misimovic - Grafite, Dzeko

Stuttgart - Hamburg (alle Sa., 15.30 Uhr)

Stuttgart: Lehmann - Celozzi, Tasci, Delpierre, Molinaro - Träsch, Khedira - Gebhart, Hleb - Marica, Pogrebnyak

Hamburg: Rost - Demel, Boateng, Mathijsen, Aogo - Rincon, Jarolim - Trochowski, Jansen - Berg, Petric

Bayern München - Borussia Dortmund (Sa, 18.30 Uhr)

Bayern: Rensing - Lahm, van Buyten, Demichelis, Badstuber - van Bommel, Schweinsteiger - Robben, Ribery - Müller, Gomez

Dortmund: Weidenfeller - Owomoyela, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Zidan, Großkreutz - Barrios

Schalke - Köln (So., 15.30 Uhr)

Schalke: Neuer - Rafinha, Höwedes, Bordon, Schmitz - Matip, Rakitic - Farfan, Baumjohann, Sanchez - Kuranyi

Köln: Mondragon - Brecko, Geromel, Mohamad, Wome - Petit, Pezzoni - Chihi, Maniche, Freis - Novakovic

Frankfurt - Freiburg (So., 17.30 Uhr)

Frankfurt: Nikolov - Jung, Franz, Russ, Spycher - Chris - Ochs, Teber, Meier, Köhler - Halil Altintop

Freiburg: Pouplin - Williams, Toprak, Butscher, Bastians - Banovic, Flum - Cha, Makiadi - Cisse, Idrissou

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel