vergrößernverkleinern
Ze Roberto (r.) gewann mit dem FC Bayern viermal das Double © getty

Ze Roberto geht mit viel Selbstbewusstsein in den Schlager bei seinem Ex-Klub. Vor Schweinsteiger zeigt er aber Respekt.

Von Martin van de Flierdt

München - An die Zeit in München denkt Ze Roberto mit einem Lächeln zurück.

Vier Mal stemmte der Brasilianer am Marienplatz die Meisterschale in die Höhe.

Jetzt könnte er seinem ehemaligen Klub (ab 17.15 Uhr LIVE) im Titelrennen einen großen Stein in den Weg legen. (155665DIASHOW: Der Nord-Süd-Klassiker)

Beim Hamburger SV lenkt der Brasilianer mit viel Ballgeschick und Übersicht das Mittelfeld. Bei einem Sieg, meint er, "spielen wir weiter um den Titel mit".

Das allerdings wird nicht zuletzt aufgrund der Ausfälle von Ruud van Nistelrooy (muskuläre Probleme), Mladen Petric (Bänderanriss im Sprunggelenk) und Marcell Jansen (Grippe) nicht einfach.

Für seinen Erben beim FC Bayern hat Ze Roberto unterdessen größte Achtung.

Lob für Schweinsteiger

"Bastian Schweinsteiger ist mein idealer Nachfolger bei Bayern. Ich dachte, Bayern verpflichtet noch einen anderen Spieler für diese Aufgabe", sagt der 35-Jährige.

Schweinsteiger spiele "einfach klasse. Aus diesem Grund habe ich ihm vor einer Woche eine SMS geschickt".

Im Duell Tabellenzweiter gegen -vierter kann allerdings keiner der beiden auf freundschaftliche Verbindungen Rücksicht nehmen.

Den Münchnern schließlich winkt nach Leverkusens 0:0 gegen den 1.FC Köln bei einem Sieg gegen den HSV der langersehnte Sprung auf Platz eins.(DATENCENTER: Bundesliga)

Im Sport1.de-Interview spricht Ze Roberto über die Aufgabe gegen Bayern, die Entwicklungen in München und seine eigenen Ansprüche.

Sport1.de: Der HSV tritt im Jahr 2010 bislang auf der Stelle. Was fehlt zu der Mannschaft, die in der Hinrunde zeitweise begeisternden Fußball gespielt hat?

Ze Roberto: Natürlich war es ärgerlich, dass wir gegen Eintracht Frankfurt unsere Chancen nicht genutzt haben. Ich denke, dass wir durchaus gute Möglichkeiten zu einem Tor hatten. In Stuttgart hat die Mannschaft gewonnen. Daher gibt es keinen Grund, unruhig zu werden. Wir haben noch elf Ligaspiele vor uns und es sind noch viele Punkte zu vergeben. Ich bin absolut davon überzeugt, dass wir bis zum Ende der Saison oben dran bleiben werden.

Sport1.de: Sie haben gesagt, dass diese Woche mit den Spielen gegen Eindhoven und München eine spezielle für Sie ist. Mit welchen Emotionen kommen Sie zu Ihrem Ex-Klub?

Ze Roberto: Auf jeden Fall mit positiven Gedanken, ich freue mich sehr auf das Spiel. Ich hatte eine wunderbare und erfolgreiche Zeit in München und freue mich auf das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern. Da der HSV in den letzten Jahren immer sehr gut bei den Bayern gespielt hat, möchte ich dazu beitragen, dass es so bleibt.

Sport1.de: Wie beurteilen Sie die Entwicklung der Bayern seit dem Champions-League-Erfolg in Turin?

Ze Roberto: Man kennt ja die Bayern. Es sind ja meistens genau solche Spiele wie in Turin, die dafür sorgen, dass sie danach nur ganz schwer zu schlagen sind. Abgesehen davon haben sie schlicht einen unglaublich starken Kader, mit dem sie ganz sicher bis zum Schluss um die Meisterschaft spielen werden.

Sport1.de: Was ist in der Champions League möglich?

Ze Roberto: Die Bayern können es dort mit jeden Gegner aufnehmen.

Sport1.de: Die Münchner sind seit dem Hinspiel in Hamburg in der Liga ungeschlagen. Ist der HSV auch aktuell in der Verfassung, die Münchner bezwingen zu können?

Ze Roberto: Ja, das denke ich schon. Es ist definitiv alles möglich. Bayern ist zu Hause natürlich stark. Doch wir wissen ebenso, wie man in der Allianz Arena bestehen kann.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel