vergrößernverkleinern
Die Bayern werden einen sicheren Rückhalt gegen Barcelona gebrauchen können, zumal Lucio und van Buyten ausfallen. Allerdings kassierte Rensing schon 36 Gegentore in 2340 Minuten Spielzeit in der Liga. Somit muss er alle 65 Minuten hinter sich greifen
Michael Rensing hat bislang 53 Bundesliga-Spiele auf dem Konto © getty

Nach den Hoeneß-Vorwürfen meldet sich der Keeper nun zu Wort. Gleichzeitig beginnt die Suche nach einem neuen Assistenz-Trainer.

Vom FC Bayern berichtet Daniel Rathjen

München - Hat er sich nun "den Arsch aufgerissen" oder nicht?

Bayerns Ersatzkeeper Michael Rensing wehrt sich jedenfalls gegen die Vorwürfe von Präsident Uli Hoeneß.

"Ich weiß nicht, wie er darauf kommt. Das entbehrt jeglicher Wahrheit. Ich habe mich über seine Aussagen gewundert", sagte der 25-Jährige.

Rensing kündigte zudem an, das Gespräch mit Hoeneß suchen zu wollen.

Der ehemalige Manager war mit dem Mann hinter Stammtorwart Jörg Butt in einer Talk-Runde hart ins Gericht gegangen.

"Als klar war, dass er die Nummer 1 ist, hätte ich erwartet, dass er sich den Arsch aufreißt, dass er im Urlaub trainiert wie ein Geisteskranker", polterte Hoeneß.

Zeichen auf Trennung

Und er schimpfte weiter: "Das war alles nicht der Fall. Er kam in einem katastrophalen Zustand zum Training!"

Der Vertrag des Schlussmannes läuft am Saisonende aus, momentan spricht alles für eine Trennung.

Neben einem neuen Ersatzkeeper muss sich der FC Bayern indes wohl auch auf die Suche nach einem neuen Co-Trainer für Louis van Gaal machen.

Die Münchner "Abendzeitung" berichtet, dass Hermann Gerland, bislang Assistent der Profis, von der kommenden Saison an wieder das Drittliga-Team der Münchner coachen soll.

Scholl startet Ausbildung

Der aktuelle Amateur-Coach Mehmet Scholl werde sich für die Ausbildung zum Fußball-Lehrer in Köln zunächst eine Auszeit nehmen, heißt es weiter.

Diese Entscheidung sei auch "die Konsequenz aus dem Fall Markus Babbel", sagte Gerland.

Babbel hatte bis zum Dezember 2009 neben seiner Ausbildung auch den Bundesligisten VfB Stuttgart trainiert und war nach einer Misserfolgsserie bei den Schwaben entlassen worden.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel