vergrößernverkleinern
Karl-Heinz Rummenigge ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender bei den Bayern © imago

Karl-Heinz Rummenigge glaubt im SPORT1-Interview nicht an einen Abschied des Trainers. In Sachen Ribery ist er optimistisch.

Von Christian Ortlepp und Nikolai Kube

München - Die Bayern-Fans waren beunruhigt.

"Wenn wir alle drei Titel holen, höre ich auf", hatte Louis van Gaal zuletzt mit einem Grinsen gesagt.

Nach dem Hinspiel-Sieg in der Champions League gegen Olympique Lyon scheint das Triple nun sogar greifbar. Aber würde der Niederländer dann tatsächlich die Bayern nach nur einem Jahr wieder verlassen?

Karl-Heinz Rummenigge glaubt nicht daran, wie er im Interview mit SPORT1 verrät.

Zudem spricht der Vorstandsvorsitzende der Münchner vor dem Bundesliga-Spiel in Gladbach (Sa., ab 15 Uhr LIVE) über eine mögliche Kandidatur von Uli Hoeneß als DFL-Boss und die Vertragsverhandlungen mit Franck Ribery.

Karl-Heinz Rummenigge über:

Louis van Gaals möglichen Abschied bei einem Triple-Gewinn:

"Wir müssen jetzt erstmal abwarten, wie der Zieleinlauf ist. Aber es wäre natürlich toll, wenn Louis van Gaal mit unserer Mannschaft das Triple holen würde, was selbst in unserer großen Historie des FC Bayern noch nie geschafft wurde. Wir tun alle gut daran, noch etwas abzuwarten. Louis ist noch nicht bereit, in Pension zu gehen und wird sicher im nächsten Jahr und vielleicht auch darüber hinaus bei uns auf dem Platz stehen. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Vor diesem Fehler würde ich ihn schon bewahren."

die Person van Gaal:

"Der Mensch Louis van Gaal hat sich schon verändert. Es war wichtig, Geduld zu haben. Er ist in der Diskussion nicht immer pflegeleicht, aber er ist ein totaler Profi und er hat verstanden, dass der FC Bayern ein sehr professionell geführter Verein ist, bei dem jeder seine Rolle spielen muss."

über das Engagement von Schwimm-Bundestrainer Dirk Lange durch Felix Magath bei Liga-Rivale Schalke 04:

"Das hätte ich auch getan. Am Ende säuft sonst noch einer ab. Schalke 04 spielt eine tolle Saison. Dieser Zweikampf wird auf dem Platz ausgetragen."

eine mögliche Meisterfeier auf einem Rathaus-Balkon in Gelsenkirchen:

"Die haben ja gar keinen Rathaus-Balkon und müssten erst mal einen bauen. Bei der heutigen Finanzlage der Kommunen - das wollen wir ihnen dann doch lieber ersparen, wenn es geht."

die mögliche Kandidatur von Uli Hoeneß als DFL-Boss:

"Er hat ja noch keine finale Entscheidung gefällt. Wir und speziell Uli Hoeneß sind da jetzt in der Denkphase und Uli würde das Ei dann schon richtig ausbrüten. Ich glaube, über die Qualitäten von Uli Hoeneß muss man nicht diskutieren. Wenn er kandidieren sollte, hat er diese Qualität."

Franck Ribery:

"Wir sind wichtig für ihn und er ist wichtig für uns. Franck hat auch in diesen Tagen einmal mehr gezeigt bekommen, dass der FC Bayern eine große Familie ist, in der man immer Halt findet. Wir wissen, was wir an ihm haben und das ist eine gute Partnerschaft. Ich bin nicht so pessimistisch, was die Vertragsgespräche mit Franck angeht. Das Heft des Handelns liegt beim FC Bayern."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel