vergrößernverkleinern
MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
Seit 2006 trägt Nationalstürmer Lukas Podolski das Bayern-Dress © getty

Bernd Schuster mäkelt an Lukas Podolski, Dortmunds Marc-Andre Kruska hat dafür Bewunderer in England. Die Bundesliga-Splitter.

München - Bernd Schuster hat den Spekulationen ein Ende bereitet, dass Real Madrid Lukas Podolski verpflichten wolle.

Der Real-Trainer lobte in einem Interview mit der Sportzeitung "Marca" zwar die Fähigkeiten des Nationalspielers von Bayern München, sieht allerdings zu große Probleme für Podolski bei großen Klubs.

"Er hat viel zu bieten. Aber als er den 1. FC Köln verlassen hat, hatte ich schon meine Zweifel", sagte Schuster im Hinblick auf die Reservistenrolle Podolskis in München.

Keine Ellenbogen-Mentalität

"Er ist ein bescheidener Junge und braucht Leute um sich herum, die ihn mögen", sagte der "blonde Engel":

"Bei Bayern und Real braucht man aber im Kampf gegen die Konkurrenz die Ellbogen. Meine Zweifel werden derzeit bestätigt."

Sport1.de hat weitere Bundesliga-Splitter zusammengefasst.

Lockruf von der Insel für Kruska

U21-Nationalspieler Marc-Andre Kruska von Borussia Dortmund steht angeblich beim englischen Premier-League-Klub West Bromwich Albion auf der Wunschliste.

Berichten der Tageszeitung "The Mirror" zufolge ließ West Bromwichs Coach Tony Mowbray den 21 Jahre alten Mittelfeldspieler am vergangenen Freitag im EM-Play-off der deutschen U21-Junioren in Magdeburg gegen Frankreich (1:1) beobachten.

Mowbray hofft demnach, Kruska trotz der Konkurrenz namhafterer Vereine von einem Wechsel zum Traditionsklub überzeugen zu können. Er will ihm dafür einen Stammplatz in Aussicht stellen, in einem Klub mit vielen Stars drohe ihm hingegen die Reservistenrolle.

Wolfsburg nur 2:2 in Fürth

Der VfL Wolfsburg ist am Montagabend in einem Benefizsspiel beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 2:2 (0:1)-Unentschieden hinausgekommen. Alexander Madlung erzielte zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich für das Team von Felix Magath.

Der VfL-Trainer musste in der 47. Minute seinen italienischen Weltmeister Cristian Zaccardo wegen einer Sprunggelenkverletzung auswechseln.

Die Fürther waren in der Partie, dessen Erlös der "Madeleine-Schickedanz-KinderKrebs-Stiftung" zugute kommt, bereits in der ersten Minute durch Cidimar in Führung gegangen. Nach dem Ausgleich durch Mahir Saglik (63.) schoss Sami Allagui die Gastgeber erneut in Front (83.).

Zwangspause für De Jong

Der Hamburger SV muss drei bis vier Wochen auf Nigel de Jong verzichten.

Der Mittelfeldspieler hat sich am Samstag im WM-Qualifikationsspiel der niederländischen Nationalmannschaft gegen Island (2:0) einen Innnenbandanriss im rechten Knie zugezogen.

Der 23-Jährige fehlt damit der "Elftal" auch am Mittwoch in Oslo gegen Norwegen.

Fragezeichen hinter Werder-Duo

Werder Bremen bangt um den Einsatz von Markus Rosenberg. Der Stürmer erlitt im Training der schwedischen Nationalmannschaft vor dem WM-Qualifikationsspiel am vorigen Samstag gegen Portugal (0:0) einen Muskelfaseriss im Adduktorenbereich.

"Ich hoffe aber, dass wir ihn bis zum Wochenende wieder fit bekommen", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf.

Auch der Däne Daniel Jensen kehrte verletzt von seiner Nationalelf zurück, die 3:0 gegen Malta gewann.

"Ich habe immer noch Probleme mit meiner Achillessehne im rechten Bein", sagte Jensen.

Nach dem Spiel gegen Malta war es sehr schlimm, selbst wenn ich zuhause auf dem Bett liege schmerzt es. Jetzt ist es mein Primärziel wieder fit zu werden."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel